Spezial-Abo
🔥Amazon Prime Video: Das sind die besten Sci-Fi-Filme der Streaming-Plattform

Kritik

Die zweite Staffelhälfte von „Star Trek: Picard“ aus Sicht eines Nicht-Trekkies: Cameo-Auftritte statt kosmopolitischer Utopie

Die Tatsache, dass die scheinbar wenigen Ausreißer unter den Romulanern ausgerechnet als Diener Picards in Erscheinung treten – gemeint ist sowohl das Hauspersonal im familieneigenen Château als auch der unterwürfig gezeichnete Elnor – entschärft diese Botschaft nicht. Der einzige Lichtblick der Spezies, Narek, der sich im entscheidenden Moment auf die Seite des Guten stellt, wird sobald er sein Opfer erbracht hat, von der Serie vollkommen außer Acht gelassen. Sein Schicksal bleibt unbekannt. Egal, denn die Ordnung wurde wiederhergestellt. Und – Picard sei Dank –  bleibt alles beim Alten.

Amen.

„Star Trek: Picard“, Staffel 1, seit 24. Januar 2020 ist jeden Freitag eine neue Folge auf Amazon Prime Video erschienen.



„Girl With The Dragon Tattoo“ wird zur Serie auf Amazon Prime
Weiterlesen