Spezial-Abo
Highlight: Woodstock-Festival mal anders: Drei Tage Yoga, Wald und Frieden

Super Bock Super Rock 2017: So war es bei Europas sonnigstem Urban-Festival


Spät im Festivalverlauf ist man für die vielen Chill-Out- und Zerstreuungsmöglichkeiten, die das Festivalgelände bietet, dankbar. Die Energie, die man sich in den Hängematten am Flussufer des Tejo oder durch den Verzehr eines weiteren Gratis-Eises (ich kann einfach nicht aufhören, Euch dafür zu lieben, SBSR!), geholt hat, wird einem nämlich von Fatboy Slim abverlangt. Doch, Vorsicht: Wer erwartet, dass Norman Cook seine eigenen Hits wie „Rockafeller Skank“ und „Weapon Of Choice“ auflegt, wird schnell sein blaues Wunder erleben. Zwei Stunden gibt es pausenlos härteste Baller-Beats aufs Ohr, der immerhin auch schon 53-jährige Brite gibt an, um und unter den Decks den Derwisch, der weder auf sich noch auf das Publikum Rücksicht nimmt. Atemlos und nass geschwitzt entlässt er das Super Bock Super Rock am Ende doch noch zu den Klängen von „Praise You“.

So sonnig, wie an diesem Wochenende, wird der Sommer nicht mehr. Aber wir sehen uns wieder, „Right Here, Right Now“ beim SBSR 2018.

 



John Frusciante aka Trickfinger veröffentlicht neues Soloalbum
Weiterlesen