• AgainNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Der ME im Internet Tagliche News-Updates, Online-Specials, Interviews, Chats und Verlosungen Auch auf unserer Website geht es in diesem Monat um Erlösung: P.O.D., die“.Born Again Christians“ aus San Diego, sind die Crossover-Shootingstars der letzten Monate. Das Interview ist online! Doch wo Licht ist, da fällt auch Schatten: In unserer Redaktion... weiterlesen in:

    musikexpress.de

  • Trauer um einen Star: „Aaliyah ist tot“, titeln die amerikanischen Tageszeitungen am 27. August. Zwei Tage zuvor war die 22-jährige Sängerin („Try Again“) bei einem Flugzeugabsturz auf den Bahamas ums Leben gekommen, als die Cessna mit der jungen New Yorkerin an Bord unmittelbar nach dem Start Feuer gefangen hatte –... weiterlesen in:  Okt 2001

    Rest In Peace

  • Ellingtons Postulat für die Ewigkeit,“It Don’t Mean A Thing, If It Ain’t Got That Swing“, ist er treu geblieben wie kaum ein anderer hierzulande, hat Broadway- und Nightclub-Flair herbeigezaubert, wo und wie immer er aufgetreten ist. Ob solo, im Trio, mit Orchester oder Bigband: Er hat Schlager zu Standards gemacht... weiterlesen in:  Dez 2000

    Paul Kuhn Trio – Play It Again Paul :: Swing

  • Schon im Januar 1999 wollte Henry Rollins das Songwriting abgeschlossen haben. Erst jetzt, 13 Monate später, kommt GET SOME GO AGAIN, die erste Platte mit einer verjüngten Rollins-Band (vom Sänger mal abgesehen) in die Läden. Der Grund: Termine, Termine, Termine! Eine Generation nach Black Flag braucht der Soldat des Wortes... weiterlesen in:  Mrz 2000

    Rollins Band – Get Some Go Again :: Brachial

  • Kurz vor der Jahrtausendwende ist der gute alte Manfred Mann immer noch im Rennen – und liefert mit dem Live-Doppelalbum MANN ALIVE auch gleich eine veritable „Best Of“ ab. Aufgenommen während der letzten Europatournee der Earthband wartet MANN ALIVE mit einer geballten Hitsammlung von 100 Minuten Länge auf. Klassiker wie... weiterlesen in:  Sep 1998

    Manfred Mann’s Earthband – Mann Alive

  • Es gibt sie immer noch, die Herren um Metal-Ikone King Diamond. Und seinen musikalischen Kurs hat das englische Quintett allen Trend- und Unkenrufen zum Trotz völlig beibehalten: Der sechste Longplayer der Band strotzt nur so von großartigem Metal der mystischen, melodischen und filigranen Sorte. Alle zehn Songs zeichnen sich durch... weiterlesen in:  Aug 1998

    Mercyful Fate – Dead Again

  • Die Bilanz von elf Millionen verkauften Alben hat den ehemaligen Prince-Partner anscheinend ein wenig abschlaffen lassen. O’Neals geschmeidiger Soul-Pop, der von Dancefloor-tauglichen Heizern bis zu feuchten Schlafzimmer-Balladen reicht, tönt oft eigenartig leidenschaftslos und müde. Da LOVERS AGAIN zudem keine wirklich Ohrwürmer vorweisen kann, scheint sein Griff nach den Charts diesmal... weiterlesen in:  Okt 1997

    Alexander O‘ Neal – Lovers Again

  • „WENN SIE JETZT NOCH ‚It’s Raining Again‘ spielen, schmeiß ich irgendwas auf die Bühne“, brummt wütend ein völlig durchnäßter Mittdreißiger seiner Freundin zu. Was war passiert? Unmittelbar vor Supertramps Auftritt war ein apokalyptisches Unwetter über dem Nürburgring niedergegangen. So spielen Supertramp also vor einem völlig durchweichten Publikum, das trotz durchdringender... weiterlesen in:  Jul 1997

    Supertramp, Nürburgring

  • Daß persönlicher Schmerz und Schicksalsschläge oft Auslöser für große Kunst sind, dürfte unbestritten sein. Doch selten hat jemand sein Leid in derart berückende Poesie gegossen wie Patti Smith auf GONE AGAIN. Die einstige Hohepriesterin des US-Punk, die sich jahrelang lieber der Familie als der Fangemeinde widmete, zelebriert hier ein Requiem... weiterlesen in:  Jan 1997

    Patti Smith – Gone Again

  • Freitagnachmittag an den Fuldabrücken in Kassel: Eine leichte Brise fährt durch die bunten Wimpel am Fahnenmast der „MS Deutschland“. Die Sonne spiegelt sich in den Scheiben des Ausflugsdampfers und läßt die blankpolierten Geländer der Reling aufblitzen. Im Unterdeck werkeln derweil weißbemützte Kellner an einem reichhaltigen Büffet. Was ist hier los?... weiterlesen in:  Okt 1996

    The Bates

  • Die Könige des britischen black humour Monty Python ließen einst eine gemeingefährliche Bande von wildgewordenen Großmüttern die Innenstadt von London terrorisieren. Diese Gang taucht jetzt im aktuellen Video ‚Left Alone Again‘ der schwedischen Pop-Punker Naked wieder auf. Die Leidtragenden sind in diesem Clip die Musiker selbst. Die rabiaten Rentnerinnen stürmen... weiterlesen in:  Sep 1996

    Schwedischer Brit-Pop? Gibt’s sowas? Bei Naked schon

  • Patti Smith, die aufregendste Rocksängerin der 70er jähre, meldet sich mit Meisterwerken für zwei Verstorbene zurück. Dem einen, Starfotograf Robert Mapptethorpe, widmet sie posthum ein Buch. Dem anderen, Ehemann Fred 'Sonic'Smith, gedenkt sie mit einer Platte. "In der Trauer liegt eine gewisse Schönheit", meint die singende Dichterin — und ist... weiterlesen in:  Aug 1996

    Patti Smith: Trauer Power

  • Rock-Steady-Veteran und Langzeit-Kiffer Lee „Scratch“ Perry hat sicherlich wie kein zweiter den Reggae-Ableger Dub geprägt. Die fast ausschließlich mit Instrumentals angelegte, 26teilige Songkollektion SCRATCH THE (back katalog) UPSETTERS AGAIN besaß bereits 1970 alle typischen Dub-Ingredienzen wie Off-Beat, Zeitlupentempo, Echohall-Effekte, schleppende Gitarrenakkorde und eine prominent plazierte Orgel. Neben knapp arrangierten Eigenkreationen... weiterlesen in:  Aug 1995

    Lee „Scratch Perry“ – Scratch The Upsetters Again

  • Bislang kommen anspuchsvolle Web-Seiten fast ausschließlich aus den USA und England. Noch in diesem Monat wird sich das ändern. Das Berliner Multimedia- Unternehmen „WildPark" öffnet sein virtuelles Gehege für die Internet-Gemeinde  Aug 1995

    Wilde Seiten

  • Eine neue Steinzeit ist angebrochen – zumindest, was die personelle Besetzung der Stones angeht: Bill Wymans selbstgewählter Vorruhestand sorgt für den ersten Wechsel seit dem Eintritt von Ron Wood im Jahr 1976. Musikalische Konsequenzen bleiben allerdings aus, denn Ersatz-Bill Darryl Jones gibt dem Stones-Sound genausoviel Impulse wie der mittlerweile lustlose... weiterlesen in:  Aug 1994

    Stoned Again :: Keith & Co. bitten in die „Voodoo Lounge“

  • NEW YORK. Es war das heißeste Ticket des New Yorker Sommers, ausverkauft in knapp dreiviertel Stunde. Dabei hatten die meisten der 16.000 Besucher eines gemeinsam: Sie hatten Steely Dan noch nie gesehen. Mit der positiven Resonanz auf Donald Fagens letztes Album „Kamakiriad“ im Rücken, überwanden die publikumsscheuen Studioperfektionisten Bekker/Fagen ihre... weiterlesen in:  Okt 1993

    They Are Doing It Again: Steely Dan’s Bühnen-Comeback

  • I’M NEVER GONNA DIE AGAIN muß wohl dos Auftragswerk einer namenlosen, düsteren Macht zur musikalischen Begleitung geheimer Rituale sein. Der beklemmende Rhythmus einer monströsen, megalithischen Prozession zieht sich durch die Songs. Auf seiner — vermutlich galgenförmigen — Gitarre gelingt Bandchef Rowland S. Howard eine raffinierte Bolance zwischen fesselnden, unorthodoxen Improvisationen... weiterlesen in:  Jan 1993

    These Immortal Souls l’m Never Ganna Die Again

  • Völlig im intergalaktischen Zeitgefüge verirrt scheint das texanische Unikum Norman Carl Odam – außer Wildwest und Weltraumerkundung zählt für ihn nichts. Doch diese LP ist mehr als ein schierer Witz – wegen der Besessenheit und Souveränität, mit der der ausgerastete Sänger und Posthornbläser seine nicht selten chaotische Band anfeuert und... weiterlesen in:  Aug 1989

    The Legendary Stardust Cowboy – Rides Again

  • Wenn es um Harmonies geht, bleiben die Temps einsame Spitze. Wie die Stimmen quasi aus dem Nichts zusammenfinden, entschlossen nach vorn drängen, kurz den ieweiligen Lead-Sänger umspielen, sich dann wieder trennen,— das macht ihnen keiner so schnell nach. Als Hörbeispiele empfehle ich das elegante „I Wonder Who She’s Seeing Now“,... weiterlesen in:  Dez 1987

    The Tempations – Together Again

  • „Forgotten Town“ war ein grandioses Single-Debüt, „Hooverville“ war so lala, und wenn einem mindestens einer der beiden Songs gefallen hat, kann man sich das Album ungehört kaufen. (Unbedingt kaufen müssen es alle, die auf entspannte 70er-Ware a la Climax Blues Band/“Couldn’t Get It Right“ stehen,— für die lohnt sich die... weiterlesen in:  Nov 1987

    The Christians – The Christians