• BornNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Motorcycle Emptyness: Lasstiucken, in die jähre gekommene Hollywood-Stars! Das sind die Filme, vor denen man Angst hat. Die mit den eingebauten Schenkelklopfern. Die mit den Slapstick-Kalauern. über die man im Trailer immer herzlich lachen kann und die dann im fertigen Film fast immer irgendwie peinlich und bemüht rüberkommen. Okay, hier... weiterlesen in:

    Born To Be Wild – Von Brian Robbins. USA 2007 :: start: 19.4.

  • Etappenziel erreicht: Mit BORN & RAISED hat Joy Denalane nun ihr erstes offiziell „internationales“ Album im Repertoire, eine R’n’B-Produktion auf aktuellem US-Niveau, wettbewerbsfähig, grossformatig, englischsprachig. Und wenn der Sommer 2006 keiner wäre, der mit lähmender Hitze und WM-Taumel oben drauf noch jede so sensible, besoulte beziehungsweise durchaus besoulbare Birne zusammengebrutzelt... weiterlesen in:  Sep 2006

    Joy Denalane :: Born & Raised Nesola/SonyBMG

  • Jeder weiß um die abgeschiedene Lage Australiens auf der Erdkugel, am meisten natürlich die Musiker des fünften Kontinents selbst. Nur wenige von ihnen aber haben die Isolation des Landes und dessen Eigenheiten so bildlich beschrieben und so schlüssig in einen Typus von roadmusic verpackt wie David McComb und seine Triffids... weiterlesen in:  Aug 2006

    The Triffids :: Born Sandy Devotional Domino/Rough Trade

  • Wilder Berliner rockt Schweinen den Kopf weg!  Jul 2006

    Winson

  • Das ist wieder mal eine hübsche Rock’n’Roll-Legende: Das über viele Zweifel erhabene Domino-Label bekommt“.unverlangt“ eine Demo-CD-R zugeschickt – ohne Kontaktadresse. Drauf sind 23 Minuten Musik – neun Songs, nur zwei länger als zwei Minuten – mit rumpeligem Garagen-Rock in lausiger Qualität. Da gehen in London bei Domino die Lichter an.... weiterlesen in:  Apr 2006

    The Beautiful New Born Children – Hey People! :: VÖ: 17.3

  • Es ist schon erstaunlich, daß ein visuell ergiebiger Künstler wie der 1977 tödlich verunglückte Marc Bolan bislang so wenig Würdigung im Medium DVD fand. Dafür verantwortlich sind vertragliche Turbulenzen sowie der bis vor kurzem ungeklärte Erbstreit um das auf Eis gelegte Millionenvermögen – beides hält auch knapp drei Dekaden nach... weiterlesen in:  Jul 2005

    Marc Bolan & T.Rex – Born To Boogie

  • Wer’s nicht mehr alleine kann, der holt sich einen Produzenten ins Haus. Sly Dunbar und Robbie Shakespeare benötigen in letzter Zeit immer einen Katalysator, der die Musik der einst wichtigsten Rhythmusgruppe des Reggae auf den richtigen Weg bringt. 1999 auf DRUM N BASS STRIP TO THE BONE War das Howie... weiterlesen in:  Aug 2004

    Sly & Robbie – Version Born

  • Am 19.12. läuft der Film „Easy Rider“ in den USA an. Der im Stil des Cinema Verite gedrehte Low-Budget-Streifen von Regisseur Dennis Hopper entwirft anhand einer Motorradreise zweier Hippies ein Bild der US-Gesellschaft der späten 60er Jahre. Am Ende werden die beiden Protagonisten Igespielt von Peter Fonda und Hopper selbstl... weiterlesen in:  Aug 2004

    Brrrm-brrrm!

  • Fußball und Rock n’Roll sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Während Ozeanien bei der nächsten WM nun immerhin ein ganzer Startplatz zusteht, schießen die Anwärter für die höchste Rock’n’Roll-Liga aus Down Under derzeit wie kuwaitische Ölquellen aus dem Boden: The Vines, D4 und The Datsuns hießen die Emporkömmlinge vom letzten Kalender,... weiterlesen in:  Okt 2003

    Jet – Get Born

  • Ring of Fire: Rapper DMX und Hongkong-Gummimann Jet Li sind völlig balla balla. Gerade mal drei Regiearbeiten benötigte der ehemalige Kameramann Andrzej Bartkowiak (Auf der Jagd), um ein völlig neues Subgenre nicht nur anzuschieben, sondern mittlerweile auch zu meistern: die HipHop-Action-Oper. Das ist, simpel gesagt, die logische Weiterführung des klassischen... weiterlesen in:  Mai 2003

    Born 2 Die :: Start: 24.4.

  • Ralf Schalck ist Chef der Sony Music-Abteilung Catalog Marketing, die seit zwei Jahrzehnten Tonträger mit „nice price“-Stickern veröffentlicht. Herr Schalck, „nice price“ signalisiert eigentlich nur „günstiger Tonträger“. Trotzdem ist das Etikett über die Jahre zu einer starken Marke geworden. Wer hatte die Idee? RS: CBS Records, heute Sony Music, haben... weiterlesen in:  Okt 2002

    Seit 20 Jahren bietet Sony Music unter der Marke „nice price“ Alben zu günstigen Preisen an. Der ME gratuliert.

  • Ein 19-Jähriger aus Southampton hat im Jahr 2000 das geschafft, woran andere in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder gescheitert sind: Britische Soulmusik international hoffähig zu machen. Zuerst zoomte Craig David an der Seite des 2Step-Gespanns Artful Dodger mit „Re-Rewind“ in die Charts. Danach wollten alle nur noch die Wiederholungstaste drücken.... weiterlesen in:  Jan 2001

    Born To Do It :: Craig David

  • Im allgemeinen Grunge-Boom schlug auch irgendwann für Alice In Chains das Stündlein des Erfolgs. 1987 hervorgegangen aus der Glam-Hard-Rock-Formation Diamond Lie, nannte sich die Gruppe für kurze Zeit Fuck und später Alice N‘ Chains, woraus schließlich der bekannte Bandname wurde. Nach dem viel beachteten Debüt FACELIFT kam die Band aus... weiterlesen in:  Feb 2000

    Alice In Chains :: Music Bank

  • Dass er eines Tages auf seinem eigenen Label veröffentlichen würde, hätte sich Steven van Zandt wohl niemals träumen lassen. Schon gar nicht nach dem Ausstieg aus Springsteens E-Street-Band. Dieser hatte er zwischen 1975 und 1984 angehört, ehe er den Erfolg von „Born In The USA“ zu einem Alleingang nutzte. Inzwischen... weiterlesen in:  Jan 2000

    Little Steven – Born Again Savage

  • Hut ab, die Kollegen haben Humor. Und super Schuhe dazu (mehr darüber gleich). Aber so muß das sein: Vier Jungs, allesamt sonnenscheinige Diplom-Grinsekatzen aus Kopenhagen, Dänemark, machen eine Platte, die ihnen wahrscheinlich einen ganzen Schwung Mädchenherzen einbringen wird. „She was looking for a man/and she said save me if anybody... weiterlesen in:  Apr 1999

    Natural Born Hippies – Popshit :: Viva Zwei-Moderator Markus Kavka über die …

  • Die Natural Born Hippies entern mit einem Kinks-Cover die Charts.  Apr 1999

    Natural Born Hippies

  • Bislang war Grace „Eisstimme“ Slicks Prä-Jefferson-Airplane-Zeit nur auf dem 1966 bei einem Clubgig eingespielten Album LIVE AT THE MATRIX CLUB verewigt. Rauhe Früh-Versionen von ‚White Rabbit‘ und ‚Someone To Love‘, später in ‚Somebody To Love‘ umgetitelt und der erste Airplane-Millionenseller, dokumentierten eine typische San-Francisco-Formation jener Zeit von manchmal nur semiprofessionellem... weiterlesen in:  Jul 1996

    Great Society – Born To Be Burned

  • Das von den Ex-Teenstars Peter Frampton (The Herd) und Steve Marriott (Small Faces) 1969 initiierte Quartett bot mit rüdem Blues, feinem Countryfolk, deftigem Hardrock und heißem Soul eine reichhaltige Palette. Zwischen ihrer Gründung und Framptons Abgang im Jahre 1973 spielte das live ungemein versierte Unternehmen diverse Sessions bei Londons Radio... weiterlesen in:  Jun 1995

    Humble Pie – Natural Born Boogie

  • Helmet wissen, was sich gehört: Auch ein überragendes Album wie BETTY vom vergangenen Jahr wird von der Fan-Gefolgschaft schnell durchgehört also mußte rasch etwas her, das nicht nur den Insider mit Studio-Kuriositäten versorgt, sondern auch der breiten Käufermasse noch halbwegs vermittelbar ist. So kommt nun nach der noch 1994 erschienenen... weiterlesen in:  Apr 1995

    Helmet – Born Annoying

  • Die 12jährige Killer-Biene Mathilda mit ihren großen Kulleraugen und dem strengen Haarschnitt ist die perfekte Identifikationsfigur fürs Kinovolk: Schön anzusehen, niedlich und klein. Luc Besson aber läßt sie in „Leon“ kalt lächelnd Menschen abknallen. Und es wirkt irgendwie okay. Dafür gibt es Gründe: Mathilda nistet sich, nachdem ihre Familie vom... weiterlesen in:  Feb 1995

    Leon und Mathilda :: ‚Natural Born Killers‘ a la francaise