• HeinzNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • WEA 18 Alben, 18 Jahre. Ein guter Zeitpunkt für den dienstältesten singenden Sprachkünstler des deutschen Popkultur-Standortes mit bekennender Kurzsichtigkeit, nun auch musikalisch volljährig zu werden. Erst der Wille zur Brille-und nun der Mut zum Loop. Kein ernstbehafteter Mensch wird von HRK ein BigBeat-Groovegewitter erwarten. Dennoch – auf KORREKT, Kunzes Album... weiterlesen in:

    Heinz Rudolf Kunze :: Korrekt

  • Das ist schon ziemlich nett. Heinz ist wie Teenagersein, vielleicht sogar noch ein bißchen schlimmer. Die vier überaus jungen Herren aus dem gemütlichen Wien bündeln die schicksalhaften Drangsale der Pickelzeit in Hits, die an Deutlichkeit nichts vermissen lassen:“Stell mir nicht so viele Fragen, dann muß ich dich nicht belügen“, beispielsweise.... weiterlesen in:  Nov 1997

    Heinz

  • Heinz aus Wien wollen vor allem eines: jede Menge Spaß  Mai 1997

    Vienna Calling

  • „Ich sitze da, der Fernseher läuft ohne Ton, ich höre Musik, lese ein Buch und i warte auf Einfälle“. Mit ‚ dieser Multi-Media-Methode kommt Heinz Rudolf Kunze nach eigener Aussage auf seine Lieder. Kombiniert mit dem selbst auferlegten Erfolgsdruck („Ich bin als Songschreiber ein Artist auf dem Hochseil und arbeite... weiterlesen in:  Apr 1997

    Heinz Rudolf Kunze :: Alter Ego

  • „Morgen! Hefte raus, Klassenarbeit!“ – der ungewöhnliche Beginn eines Konzertes der besonderen Art: Mit der markigen Aufforderung startete Heinz Rudolf Kunze seine ‚Deutschstunde‘ in der Turnhalle des Leipziger Ostwald-Gymnasiums, wo er mit Band sein neues Album ‚Richter-Skala‘ vorstellte. Das Schlagzeug-Podest stand im Handballtor und ‚Pauker‘ Kunze im schwarzer Guerilla-Kluft im... weiterlesen in:  Apr 1996

    Deutschstunde bei Heinz Rudolf Kunze

  • Es bleibt dabei: An deutschen Texten gibt es nichts Vergleichbares. Phantasievoll, provokant und voller Widerhaken, HRK sticht heraus wie ein bunter Hund. Aber Vorsicht: Warnung vor dem bissigen Kunze! Nicht nur in ‚Ekelhaft‘, einer mit verletzenden Bildern gespickten Privatabrechnung, geht es ziemlich ungemütlich zu. Auch ‚Halt’s Maul‘, die erste Single-Auskopplung... weiterlesen in:  Mrz 1996

    Heinz-Rudolf Kunze – Richter-Skala

  • Lädt Heinz Rudolf Kunze zu seinem zweiten literarisch musikalischen Programm („Der Golem aus Lemgo“), werden für das reichlich herbeigepilgerte Publikum Sitzplätze bereitgestellt. Denn dort, wo sonst der harte Rave-Beat regiert, herrscht heute gespannte Ruhe. Aus gutem Grund: Kunze hat diesmal keine knalligen Gitarren im Gepäck, sondern skurrile Episoden aus der... weiterlesen in:  Feb 1995

    Heinz Rudolf Kunze

  • Es soll ja Leute geben, die mit der Rocker-Attitüde von H.R.K. wenig anfangen können. Die wird es freuen, daß sein „Golem“, live mitgeschnitten Ende vergangenen Jahres in Berlin, auf literarisches Kabarett setzt. Von Songs wie „Alles gelogen“ oder „Regen in Berlin“ einmal abgesehen, besteht Kunzes neue Platte aus meist pathetischen,... weiterlesen in:  Jan 1995

    Heinz Rudolf Kunze :: Der Golem als Lemgo

  • Sein vierzehntes Album hat der Hannoveraner Wortkünstler schlicht aber doppelbödig MACHT MUSIK genannt. Dreizehn Stücke, eingespielt im heimischen Madagaskar-Studio, abgemischt in den Londoner Air Studios des Beatles-Produzenten George Martin. Mit „Was willst Du“ brettert das neue Werk aus dem Hause Kunze rotzig und trocken los. Ein Liebeslied, ja — aber... weiterlesen in:  Mrz 1994

    Heinz R. Kunze – Kunze: Macht Musik :: Klug – Kunzes Macht-Wort zur Zeit

  • Kunze 1981-1993; Erstaunlich, wieviel Liebeslieder sich innerhalb eines Jahrzehnts da angesammelt haben bei HRK, der mit seinen kritischnachdenklichen Texten sonst eher als,Gewissen Deutschlands* bekannt ist. Alle, die seine Wandlung vom bebrillten Poet zum rockenden Hardliner bedauern, dürfen bei dieser Sammlung zufrieden seufzen über dreizehn melancholische, romantische, hymnische oder einfach nur... weiterlesen in:  Dez 1993

    Heinz Rudolf Kunze

  • Man nehme ein gut abgehangenes Stück Westernhagen, schneide eine ganze Saxophonschote hinein, würze mit einer Messerspitze Otto Waalkes. gebe einen kräftigen Schuß Liebesleidlyrik hinzu und koche das Ganze 54 Minuten in einem Sud aus Mainstreamrock und deutschem Schlager — fertig ist der“.Skandal“ (MCA), das Debütalbum der Nordlichter Illegal 2001. Die... weiterlesen in:  Nov 1993

    Illegal 2001: Jetzt kommt der nackte Heinz

  • Von der kleinen Kunst zum großen Lied: Deutschlands Pop-Hoffnung kann Ihre Kabarett-Herkunft nicht leugnen.  Mai 1993

    P.E. Werner und mehr premium

  • EMDEN. Sturm über Fnesland war angesagt an diesem Abend Ende Januar, und der Hurricane „Heinz“ hielt in Sachen Härte alles, was sein jüngstes Album „Draufgänger“ versprochen hatte. Kunze live, das stand lange für eine eher feuilletonistische Mixtur aus Song, Chanson, literarischem Kabarett und politischen Pointen. Mit der „Draufgänger“-Tour geht Heinz... weiterlesen in:  Mrz 1993

    Heinz auf hartem Kurs: „Draufgänger“ Kunze forciert erneut das Tempo

  • Seine mulige Experimentierlust unterscheidet Heinz Rudolf Kunze von allen deutschen Songeskollegen vergleichbaren Kalibers. Auf „Draufgänger“ läßt er es stellenweise so brachial krachen, wie es seiner Vorliebe für Hardrock entspricht. Mit auf Viererbesetzung runtergestrippter Band (ohne Klavier!) schafft Kunze das Kunststück, bei aller Text-Tiefe berstend vitale Rockmusik zu produzieren. Und sein... weiterlesen in:  Sep 1992

    Heinz Rudolf Kunze :: Draufgänger

  • Er hat's gern gutbürgerlich. Was Heinz Rudolf Kunze nicht davon abhält, in seiner Gartenlaube das Gras wachsen zu hören.  Sep 1992

    Professor Unrat

  • So manches Mal schon habe ich mir Kunze-Texte ohne Kunze-Musik gewünscht. Was Heinz Rudolf live zwischen seine Songs zu streuen pflegt, verleidet mir ein Kunze-Publikum, das Worte wie „Hormonskandal“ spontan beklatscht und sich dabei kritisch wie ein einzig Haufen von Kunzes fühlt: nix wie peinlich. Dann doch lieber Kabarett-Fans im... weiterlesen in:  Jan 1992

    Heinz Rudolf Kunze – Sternzeichen Sündenbock

  • Nach vier Jahren ein weiterer schüchterner Versuch, hier in Linz Fuß zu fassen“ -— was soll er auch sagen, wenn die Halle nicht mal zu einem Viertel gefüllt ist? Da klingt der Kunze-Klassiker schon beinahe unfreiwillig komisch: „Ich geh‘ meine eigenen Wege, welcome to this one man show“. In Linz... weiterlesen in:  Jun 1991

    Heinz Rudolf Kunze

  • Hoppla, jetzt legt der Kunze ober richtig los: Schon der erste Titel — „Die Verschwörung der Idioten“ — läßt keinen Zweifel daran, daß Heinz Rudolf sein Rock : n‘ Roll-Handwerk aus dem Effeff beherrscht. So klar und kompromißlos hörte man ihn bisher noch nie; packende Gitarrenriffs gehen Hand in Hand... weiterlesen in:  Mrz 1991

    Heinz Rudolf Kunze – Brille

  • Seit Jahren beweist Heinz Rudolf Kunze, daß Rock auch mit intellektueller Brille Biß haben kann. ME-Sounds-Redakteur Manfred Gillig besuchte den literarischen Rockmusiker zur Hörsitzung.  Feb 1991

    Der Wille zur Brille

  • „Stuttgart haben wir nach vielen Jahren harter Arbeit jetzt endlich geknackt“, meint ein schwitzender und erschöpfter, aber glücklicher Heinz Rudolf Kunze nach dem Münchner Konzert. „Die Schwaben waren diesmal total ans dem Häuschen. “ Die Bayern hingegen blieben zumindest in der ersten Hälfte des Konzerts eher reserviert und kühl. „Da... weiterlesen in:  Apr 1990

    Heinz Rudolf Kunze