• HeinzNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Meister Kunze hörte gründlich. In seinem ländlichen Domizil im Norden Deutschlands wippte er gemütlich im Schaukelstuhl auf und ab, während er die ausgewählten Kostproben aufmerksam begutachtete und seine nahezu druckreifen Kommentare von sich gab. Dabei erwies er sich als Kenner der aktuellen Musikszene - nur bei schwarzer Musik muss er... weiterlesen in:

    Heinz Rudolf Kunze

  • Köln-Innenstadt, Sommer 1985. Ein Taxi kämpft sich schrittfahrend durch die Fußgängerzone. Welle auf Welle von kreischenden Minderjährigen bricht sich an der Kühlerhaube und umflutet rüttelnd, scheibenkratzend und verdeckbetrommelnd das Fahrzeug. Der Fahrer ist bleich und nervös, ich, auf dem Rücksitz, bin fassungslos. Neben mir sitzt Nena, das Objekt der hysterischen... weiterlesen in:  Dez 1989

    Heinz Rudolf Kunze über das neue Album von Nena: Wunder geschehen :: Mehr Licht – Als Schattendasein

  • Kunze macht sich. Das drohnenhafte Bekenner-Gebrumme und die unter deutschen Songschreibern weit verbreitete ergriffene Meinungshuberei hat er längst hinter sich gelassen. Auf dem neuem Album verlangt er seinen Fans mehr Abstraktionsvermögen ab. Seine Wortspielereien, keineswegs mehr nur zynisch böse, sind so dicht an der Musik, daß vieles erst nach ein... weiterlesen in:  Nov 1989

    Heinz Rudolf Kunze – Gute Unterhaltung

  • Nur gerade ein Halbes Jahr nach der letzten LP MEMORY GAMES läßt Thomas Diethelm bereits sein nächstes Werk BIG SHAKE folgen. Ein buntgemischtes Schweizer Team unterstützte Ihn.  Jun 1989

    Thomas Diethelm

  • EINER FÜR ALLE? Heinz Rudolf Kunze, einst als „Niedermacher“ angetreten, um dem antiquierten Liedermachertum den Garaus zu machen, hat dank „Dein ist mein ganzes Herz“ und „Mit Leib und Seele“ die Kurve in die deutschen Popcharts gefunden. Zusammen mit seinem musikalischen Direktor Heiner Lürig kokettiert er nun mit dem neu... weiterlesen in:  Okt 1988

    Heinz Rudolf Kunze – Einer für Alle

  • Heinz Rudolf hat’s nicht leicht: Als Lieblingsopfer deutscher Medien mußte er mit Ehrentiteln wie „Hirnrocker“ oder auch „Oberlehrer“ leben. Jetzt schlägt er zurück – H. R. Kunze sprach mit W&S& W&M** H.R.Kunze Wie bitte? Ein Selbst-Gespräch von und mit HRK für den Musik Express? Habt Ihr Angst, daß ich Eure... weiterlesen in:  Okt 1988

    Der Doppelte Heinz und mehr Angst

  • Wir sind doch alles aufgeklärte Leute“ versicherte Kunze seinem Publikum vor ausverkauftem Haus. „Glaubt keinem Sanger!“ Aber vergeblich: Niemand ließ sieh davon abhalten, je nach Stimmungslage fleißig Fäuste oder Feuerzeuge zu recken, mit Wunderkerzen zu wedeln — und all den einschlägigen Budenzauber eines Rock-Groß-Ereignis konservativen Zuschnitts zu veranstalten. Lange zurück... weiterlesen in:  Mrz 1987

    Heinz Rudolf Kunze

  • Der „wahre“ Heino, Norbert Hähnel, hat den Prozeß gegen den „echten* Heino, Heinz Georg Kramin, verloren. Die Kosten des Verfahrens wird er zahlen — die Strafe, stolze 10.000 Mark, nicht — lieber geht er in den Knast. Doch bevor der Besitzer des „Scheißladens* in Berlin seine alte Sonnenbrille in den... weiterlesen in:  Dez 1986

    Heino ist tot – Es lebe Heino

  • Ein Kopfmensch entdeckt seinen Bauch. Früher Titel und Thesen - heute hingegen ein Temperament, das man dem vermeintlichen Biedermann nie und nimmer zugetraut hätte. Heinz Rudolf Kunze öffnet sein ganzes Herz.  Mrz 1986

    Heinz Rudolf Kunze und mehr premium

  • Ganze 24 Jahre alt ist Mio Takaki aus Yokohama, die in ihrer Heimat schon vier Filme gedreht und ebensoviele LPs veröffentlicht hat. Ihre Single „ICan’t Dance Well“ brachte es bis auf Platz zwei der japanischen Charts. Und falls Mio Takaki wirklich nicht tanzen kann – schauspielern kann sie! Das beweist... weiterlesen in:  Jan 1986

    Affären unterm Hakenkreuz :: Liebe und Politik: Gudrun Landgrebe in Lilian Cavanis Leidenschaften

  • Heinz Rudolf goes Pop! Auf seinem neuen Album marschiert der einst als „Niedermacher“ apostrophierte Liedermacher mit Rock-Tendenz unaufhaltsam in Richtung Leichtverdaulicheres. Und das wirkt sich gleichermaßen bei Musik und Texten aus. Musikalisch macht sich da die neue Mannschaft, allen voran der neue Gitarrero Heiner Lürig, nachdrücklich bemerkbar. Lürig hat z.B.... weiterlesen in:  Jan 1986

    Heinz Rudolf Kunze – Dein ist mein ganzes Herz

  • Ein Mann stellt sich quer: Ausgerechnet mit dem Opener wirft er uns den zähesten Brocken hin. „Der Anruf“, musikalisch schwer Verdauliches aus dem Computer – flasch verbunden? Ein leichter Reggae bringt die Welt danach wieder ins Lot, bis Kunze vors Mikro tritt: Scheidung? Das will er eine Nacht überschlafen/ Scheidung.... weiterlesen in:  Nov 1984

    Heinz Rudolf Kunze – Ausnahmezustand

  • Ein Mann stellt sich quer; Ausgerechnet mit dem Opener wirft er uns den zähesten Brocken hin. „Der Anruf“, musikalisch schwer Verdauliches aus dem Computer – falsch verbunden? Ein leichter Reggae bringt die Welt danach wieder ins Lot, bis Kunze vors Mikro tritt: „Scheidung? Das will er eine Nacht überschlafen/ Scheidung.... weiterlesen in:  Nov 1984

    Heinz Rudolf Kunze – Ausnahmezustand

  • Er wird wohl damit leben müssen, auch weiterhin als Oberlehrer und Seelsorger belächelt zu werden. Zumindest für spöttische Kritiker sind seine vertonten philosophischen Reflexionen noch immer ein rotes Tuch. Dabei bemüht er sich doch offensichtlich, nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Bauch zu denken. Und in der... weiterlesen in:  Nov 1984

    Heinz Rudolf Kunze

  • Ohne Zweifel gehört H.R. Kunze nach seinem Debütalbum, mehr aber noch durch den intensiven Eindruck, den seine Konzerte hinterließen, zu den wichtigsten Songschreibern des letzten Jahres. Schon bei diesen Konzerten deutete er einen Reifeprozeß an, den er auf dieser LP konsequent und für viele überraschend fortsetzt. Während REINE NERVENSACHE trotz... weiterlesen in:  Apr 1982

    Heinz Rudolf Kunze – Eine Form Von Gewalt

  • Regie: Alexander Kluge Darsteller: Heinz Schubert, Verena Rudolph, Siegfried Wischnewski  Feb 1978

    Der starke Ferdinand

  • Aus Oldenburg kommt eine vielversprechende neue Gruppe, die sich schlicht und einfach nach ihren Nachnahmen nennt: (Eduard) Schicke, (Gerhard) Führs, (Heinz) Fröhling. Das immense Instrumentarium der Drei deutet schon ihre Richtung an. Sie selbst nennen es „Instrumentale Gedankenspiele in Musik“ oder einfacher „Sinfonischer Rock“, der freilich wenig mit Klassik usw.... weiterlesen in:  Mai 1976

    SCHICKE, FÜHRS, FRÖHLING’S INSTRUMENTALMUSIK

  • Mit neuem Programm und einer fertigen Musikkonzeption geht TYLL EULENSPY-GEL Jetzt ‚on the road‘. Obwohl die Texte noch deutsch gesungen werden, nimmt man heute Abstand von aggressiv-politischen Passagen. Die Musik wurde anspruchsvoller und die Show humorvoller. Die meisten neuen Impulse und Ideen dürften von Gitarrist Det Fonfara stammen. Ausser ihm... weiterlesen in:  Apr 1974

    FUNNY FELLOWS

  • Tibet kommt aus Werdohl, ehrlich! Die Gruppe besteht aus Heinz Hamann (Bass und Gitarre), Fred Teske (Drums), Dieter Kampakischkis (Orgel, Piano, Flöte, Violine, Gitarre) und dem Gitarristen und Saxophonisten Jürgen Krutsch. Vftre vor einiger Zeit gemachten DemoAufnahmen fanden (nach Aussage der Band) grosses Interesse bei dem englischen Virgin-Platt«nlabet. Wenn die... weiterlesen in:  Mrz 1974

    Tibet