• HendrixNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Es war der verlorene Sohn, der da im Juni 1967 in die USA heimkehrte. Jahrelang hatte sich Hendrix in seiner Heimat als Sideman verdingen müssen, bis Ex-Animal Chas Chandler das Talent des jungen Wilden erkannte und ihn im September 1966 nach England einlud. Dann ging alles ziemlich schnell: Bereits Anfang... weiterlesen in:

    The Jimi Hendrix Experience – Jimi plays Monterey

  • Die todgeweihte Fender Stratocaster liegt wehrlos auf dem Bühnenboden. Hendrix hockt mit gespreizten Beinen über dem Instrument, verspritzt mit eindeutiger Geste irgendeine Flüssigkeit, und Sekunden später steht die Gitarre in Flammen. Eine klassische Szene, die als Ausschnitt immer dann gerne gezeigt wird, wenn es darum geht, die wilden 60er ins... weiterlesen in:  Dez 2007

    The Jimi Hendrix Experience – Jimi Plays Monterey

  • VÖ: 12. Mai 1967  Aug 2007

    The Jimi Hendrix Experience – Are You Experienced?

  • Low-Budget-Filme sind prima, Low-Budget-Filme sind fein. Oder auch nicht. Etwa wie the rainbow bridge (Edel, 2,5 , 1970 abgefilmt von Chuck Wein. Die Story: Schauspielerin Pat Hartley reist nach Maui auf Hawaii, um dort eso terisch beseelte Hippie-Kommunarden zu treffen. Da wird dann gesurft, meditiert, gelabert, und irgendwann taucht Jimi... weiterlesen in:  Mai 2007

    Ein berühmter, toter Rockstar

  • Das ist sein letztes Studioalbum. Er hat danach noch viel aufgenommen, aber er hat nie wieder ernsthaft an einem Album gearbeitet. Hendrix spielt frei und unglaublich locker das hat er all den anderen gefeierten Gitarristen wie Slash und Eric Clapton voraus. Und Hendrix ist selbstbewußter. Nie zuvor oder danach ist... weiterlesen in:  Jul 2006

    Jimi Hendrix – Electric Ladyland

  • Frühjahr 1967: Die Jugend der Welt taumelt dem Summer Of Love entgegen. Die Popmusik wird ausgefuchster, experimenteller, lotet Grenzen aus. Doch niemand ist vorbereitet auf das, was ein 25-jähriger Typ aus Seattle da ausbrütet. Schon optisch wirkt dieser James Marshall Hendrix mit seinem wilden Afro und den schrillen Klamotten wie... weiterlesen in:  Mrz 2006

    The JimiHendrix Experience – Are You Experienced?

  • Das kann man doch nun tatsächlich mal Fortschritt nennen: Wer Jimi Hendrix live in Woodstock erleben möchte, muß jetzt nicht mehr ewig über Joan Baez hinwegspulen, Richie Havens überskippen, John Sebastian ertragen oder befreiten Individuen dabei zusehen, wie sie ihre Freiheit dazu nutzen, sich im Schlamm zu wälzen. Nur der... weiterlesen in:  Dez 2005

    Jimi Hendrix – Live At Woodstock

  • Was geht denn bei Client ab, Alder? Das erwiesenermaßen beste Electro-Pop-Frauen-Duo von der Welt hat gut daran getan, die beiden Libertines Carl Barát und Pete Doherty auf ihrem zweiten Album CITY mit rummachen zu lassen. Weil sich dadurch nämlich all die verrückten Libertines-Fans da draußen genötigt sehen werden, auch noch... weiterlesen in:  Mrz 2005

    The Singles

  • The Beatles Sgt Pepper’s Lonely Hearts Club Band Epochal, wenn auch mit Durchhängern. Den Zeitgeist von ’67 trifft kein Album besser. The Jimi Hendrix Experience Are You Experienced? Revolutionär. So etwas hat noch nie jemand mit einer elektrischen Gitarre angestellt. Psychedelischer Rock, prägend für Generationen von Gitarristen. The velvet Underground... weiterlesen in:  Aug 2004

    DIE PLATTEN

  • Wer nicht gerade Utopist oder texanischer US-Präsident ist, ahnt, dass man die Welt nicht im Handumdrehen verändern kann. Wenn es allerdings in den vergangenen 50 Jahren ein Zeitfenster gab, in dem für einen Augenblick alles möglich schien, dann ist es das Jahr 1967: der Kulminationspunkt, das Schlüsseljahr der Dekade. Alles... weiterlesen in:  Aug 2004

    All You Need Is Tatendrang

  • Als The Jimi Hendrix Experience Anfang 1969 zu einer Stippvisite nach Europa aufbrach, zeigten sich bereits erste Risse im Gefüge des Trios. Probleme mit dem Management und ihrer Plattenfirma sowie der ausschweifende Alkohol- und Drogenkonsum des Bandleaders führten zu Spannungen. Die lassen sich auch an den Aufnahmen der beiden Konzerte,... weiterlesen in:  Mai 2004

    Jimi Hendrix – Stockholm Concert

  • Wenn das mal keinen Ärger gibt: Eigentlich liegen die Rechte an Jimi Hendrix Erbe bei Halbschwester Janie, Vorsitzende der Firma „Experience Hendrix“ und mit Argusaugen darüber wachend, dass mit Brüderchens Output kein Schindluder getrieben wird. Da geht es um harte Dollars, denn Hendrix, obwohl seit 1970 unter der Erde, wirft... weiterlesen in:  Jan 2004

    Jimi Hendrix – Axis Outtakes

  • Live At Berkeley Experience Hendrix/UMIS/Universal Rock: Alte Jahre wieder – die Platte mit den bisher toffizieltl unveröffentlichten Live- aufnahmen des grollten Gitarristen aller Zeiten. 1 Michael Jeffreys war ein umtriebiges Kerlchen. Anfang 1970 wollte der Managervon Jimi Hendrix die Original I Jimi Hendrix Experience wiederbeleben – mit Bassist Noel Redding,... weiterlesen in:  Dez 2003

    The Jimi Hendrix Experience

  • Gott ist tot, hat Nietzsche gesagt. Hendrix ist auch tot, er liegt in Seattle begraben. Also muss Hendrix Gott sein. Ein Gitarrengott natürlich, und wer es nicht glaubt, muss nur seine Alben hören. Was hat uns Gott zu sagen? Nun ja: Antworten sind meistens nur so interessant wie die Fragen,... weiterlesen in:  Okt 2003

    Jimi Hendrix in eigenen Worten :: von Tony Brown (Hrsg.)

  • Nichts Neues, dafür Bedenkenswertes: Aufsätze zum Über-Gitarristen. Über kaum einen Musiker wurde in den vergangenen 30 Jahren mehr geschrieben als über den Zaubergitarristen aus Seattle, Elvis und die Beatles mal ausgenommen. Mit einer Breite von zwei Zentimetern fällt A Tribute To Jimi Hendrix regaltechnisch nicht weiter ins Gewicht, dafür setzt... weiterlesen in:  Jan 2003

    A Tribute To Jimi Hendrix von Frank Schäfer

  • Der Auftritt von Jimi Hendrix heim Isle Of Wight Festival am 30. August 1970 – sein vorletzter – gilt unter Fans als eher mittelmäßig: wegen technischer Probleme und einem offensichtlich nicht gut sortierten Hendrix, der häufig bei Einsätzen patzt und Textzeilen durcheinander bringt (Akk Along The Watchtower“, „Voodoo Chile“). Trotzdem... weiterlesen in:  Jan 2003

    Jimi Hendrix – Blue Wild Angel: Jimi Hendrix Live At The Isle Of Wight

  • Der in Paris lebende Gitarrist Nguyen Le hat sich in Jazz- und Weltmusik-Kreisen als einfallsreicher Komponist, Arrangeur und Improvisator, der Ethnisches aus den unterschiedlichsten Regionen (von der Heimat seiner Eltern, Vietnam, bis in den nordafrikanischen Maghreb) auf originelle Art mit westlicher Fusion kreuzt, einen Namen gemacht. Nebenher trifft sich Le... weiterlesen in:  Nov 2002

    Nguyen Le Purple – Celebrating Jimi Hendrix

  • Zwei Mal trat Jimi in der Talkshow von Dick Cavett auf, beide Male im Sommer 1969: am 7. Juli, also kurz vor Woodstock, und kurz danach, am 9. September. Der zweite Auftritt war eine Wiedergutmachung für einen abgesagten Termin bei Cavett am Tag nach Woodstock, als Hendrix, der dort bis... weiterlesen in:  Sep 2002

    Jimi Hendrix – The Dick Cavett Show DVD

  • So ziemlich alles, was der Papst des Jazz-Arrangements anpackte, wurde zu Gold. Machte er selbst aus manchen Schmachtfetzen von Sting kleine Kunstwerke. Nur einmal ist die Gil-Evans-Maschinerie so richtig ins Stocken geraten. Als er 1974 sein edelbesetztes Orchester feat. John Abercrombie und David Sanborn auf Jimi Hendrix ansetzte, ließ Evans... weiterlesen in:  Mai 2002

    The Gil Evans Orchestra – Plays The Music Of Jimi Hendrix

  • Vom Hendrix-Fanatiker zum Fender-Vorzeige-Gitarrero.  Dez 2001

    Greg Koch – Zoiks

  • Ähnliche Themen

    jimi hendrix pink floyd