• Jim MorrisonNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • In Matthias Penzels Debütroman begleiten wir den Protagonisten Niet, Bassist und Kopf der Rockgruppe ShamPain (außer ihm: Klecker, Cat 23, Terry und Frankie), auf Tournee, mit rasanter Geschwindigkeit auf der Überholspur, „in den Ohren und Adern wie mit 200 km/h“, von Deutschland nach London, New York und Los Angeles. Wir... weiterlesen in:

    TraumHaft von Matthias E. Penzel

  • Egotrips und Identitätskrisen: 33 Jahre nach dem Tod von Jim Morrison laden die Ex-Kollegen zur Zombie-Sause.Bonn, Museumsmeile  Sep 2004

    Jim Morrison: The Doors Of The 21st Century

  • Autobiographien schreiben naturgemäß jene Leute, die ihre Lebensgeschichte als besonders außergewöhnlich und mitteilenswert erachten. Es hat nicht den Anschein, dass Eric Burdon tatsächlich so denkt; als bodenständiger Nordengländer hält er den Ball schön flach, freut sich ohne Eitelkeit über errungene Siege, räumt aber auch mal eigenes Versagen ein, ohne dabei... weiterlesen in:  Jul 2004

    My Secret Life von Eric Burdon mit J. Marshalt Craig

  • MUSIKEXPRESS-Redakteure über die Platte des Monats.  Apr 2004

    Senf dazu?

  • Wer kennt die Titel, nennt die Kompilationen? 22 Jahre nach Morrisons Tod sind die Düster-Rocker so präsent wie eh und je.  Dez 2003

    The Doors :: Legacy: The Absolute Best Of

  • Jack und Meg White hatten einst eine Band gesucht, mit der sie regelmäßig und ohne Stress auf Tour gehen konnten. Sie fanden sie in The Von Bondies, die vormals auf den wenig schönen Namen Baby Killers hörten. Jack produzierte das Debütalbum Lack Of Communication und verguckte sich dabei in Gitarristin... weiterlesen in:  Aug 2003

    The Von Bondies – Lack Of Communication

  • Die verbliebenen Mitglieder der DOORS, Ray Manzarek. Robby Krieger und John Densmore, die innerhalb der letzten 30 Jahre zweimal gemeinsam auf der Bühne standen, planen das ganz große Revival: Nach dem Auftritt beim kalifornischen Harley Davidson-Festival am 6. September sind für 2003 ein neues Studioalbum – das erste seit 1972... weiterlesen in:  Sep 2002

    Drei für einen

  • Elvis? Jim Morrison? Wer weiß. Aber eines ist sicher: Bruce Lee lebt und kämpft -jedenfalls im Internet. Ein „ultra-interaktiver Kung-Fu-Remixer“ macht’s möglich. Jetzt kann sich jeder seine eigene Bruce-Lee-Animation zusammenstellen. Die Zutaten für den interaktiven Flash-Film: Vier hammermäßige 70er-Jahre-Soundtrack-Loops, die besten Kung-Fu-Schläge, Sprün- ge und Szenen. Garniert mit Macho-Sprüchen wie:... weiterlesen in:  Aug 2002

    Bruce Lee im Do-It-Yourself-Remix: mit Funk, fiesen Ansagen und den tödlichsten Techniken.

  • ThC DOOrS An American Prayer 119781 Jim Morrisons Texte. Seine Stimme. Die Musik der Doars. Mindestens ein Meilenstein. Oder? Die zwei Alben, die Ray Manzarek, Robbie Krieger und John Densmore nach dem Tod ihres Sängers noch als“.The Doors“ aufnahmen, waren Trauerarbeit, nicht mehr. Kriegers und Densmores Kurzzeitcombo Butts Band? Na... weiterlesen in:  Mai 2002

    Das wäre aber nicht nötig gewesen…

  • Pünktlich zum 30. Todestag: zwei Werke über den legendären Doors-Sänger.  Aug 2001

    Ingeborg Schober :: Jim Morrison

  • Der gern als Galionsfigur der Gegenkultur verklärte Sänger des kalifornischen Quartetts The Doors wollte seine Ruhe haben, Zeit zum Schreiben,“kein verdammter Rockstar mehr sein“, lebend diesem Labyrinth aus Alkohol und Acid, Blues und Business entkommen. Er verschwand nach Paris – wenig später lebte er nicht mehr. Jim Morrison starb vor... weiterlesen in:  Jul 2001

    Jim Morrison: Vor 30 Jahren starb Jim Morrison

  • Eines vorneweg: Er hat es nicht getan. Auch wenn diese Anekdote in der Rock-Mythologie ihren festen Platz hat-sie ist nicht wahr. Jim Morrison, Sänger der Doors, hat sich am 1. März 1969 während eines Konzerts im Dinner Key Auditorium in Miami/Florida nicht „entblößt“, wie es in der späteren Anklageschrift lautete.... weiterlesen in:  Mrz 2001

    Zeitlupe

  • Wollen Sie sich ein Bild von den legendären Musikern der sechziger Jahre machen? Dann greifen Sie doch einfach zu den Arbeiten von Jim Marshall. Der amerikanische Fotograf war seinerzeit Teil der In-Crowd, hatte mit seiner Kamera Zugang zu den großen Stars der Swinging Sixties und machte von diesem Privileg auch... weiterlesen in:  Sep 1999

    Sixties im Bild

  • ROMANTISCHE DUSTERMUSIK IST DAS LETZTE, WAS man im Moment braucht. Es ist saukalt und es schüttet auf dem Crossing All Over-Open Air. Zu alledem ist es auch noch heller Tag, als „His Infernal Majesty“ natürlich alle schwarzgewandet – als zweite Band des Tages die Bühne betreten. Entsprechend verhalten reagiert das... weiterlesen in:  Dez 1998

    Him

  • Die gute Nachricht zuerst: Jim Morrison wird exhumiert, umgebettet,fortgeschafft. Sein Vertrag mit dem Pariser Gottesacker Pere Lachaise läuft aus – den Verantwortlichen ist’s recht, störte der prominente Gast doch nachhaltig die Ruhe seiner Nachbarn und die Weihe des Ortes. Die Grabsteine von Apollinaire oder Victor Hugo wurden durch ungelenke Graffiti... weiterlesen in:  Dez 1998

    Cliff Morrison – Limited

  • Die Beatles haben sich getrennt, aber Janis Joplin, Jim Morrison und Jimi Hendrix leben noch. Nach dem „Prager Frühling“ hat der Warschauer Pakt die Reihen längst wieder fest geschlossen, derweil die USA in Vietnam ihr Debakel erleben. In Deutschland verbreitet der große Willy Brandt Aufbruchstimmung, die 68er haben es auf... weiterlesen in:  Nov 1998

    Diverse – …hören Sie mal rot

  • Worte, Gedanken und Meinungen des Lizard King nehmen nicht nur bei seinen Fans einen hohen Stellenwert ein. Warum also nicht diverse Interview-Klassiker des 1971 unter mysteriösen Umständen verstorbenen Doors-Frontmanns auf zwei CDs unter Volk bringen? Was bei den Beatles, Stones und Hendrix funktioniert, müßte beim Poeten Jim Morrison allemal hinhauen.... weiterlesen in:  Mrz 1998

    Jim Morrison :: Ultimate Collected Spoken Word

  • „Some are born to sweet delight, some are born to the endless night.“ The Doors ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, daß sie für die endlose, von Dämonen bevölkerte Nacht geboren waren. Sommer 1965: Am Strand von Venice treffen sich zufällig Jim Morrison (geb. am 8.12.1943) und Ray Manzarek... weiterlesen in:  Dez 1997

    History

  • Instrumentalmusik der feinsten Art. Slow Loris mischen moody Lounge Music (mit sanfter jazzy Trompete), Mainstream-Jazz (mit gedämpfter Trompete) und Free-Jazz (mit extatischerTrompete) mit experimentellem Krautrock ä la Faust. Manchmal werden die Töne richtig meditativ, manchmal klingt die Musik wie ECM unter Starkstrom, manchmal wird’s sogar weltmusikalisch (mit einer Perkussionsarie, die... weiterlesen in:  Mrz 1997

    Slow Loris – The Ten Commandments And Two Territories According To Slow Loris

  • Am 3. Juli jährt sich der Todestag des kultisch verehrten Doors-Sängers zum 25. Mal. Nie war der "Lizard King" populärer als heute. ME/Sounds-Autor Peter Felkel beschreibt Phänomen und Faszination des Idols.  Jul 1996

    Jim Morrison: this is not the end






3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €