• Kurt CobainNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • It's the singer, not the song: Das hier sind die 100 bisher besten Sängerinnen und Sänger aller Zeiten – von Ian Curtis und Michael Stipe über King Krule und Justin Vernon bis hin zu Aretha Franklin und Donna Summer – wenn es denn nach uns geht.

    🌇 Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte – Bildergalerie und mehr Aretha Franklin

  • Pech für Courtney Love. Die Witwe von Kurt Cobain plante, ihr neues Album NOBODY’S DAUGHTER als Hole herauszubringen. Doch Ex-Gitarrist Eric Erlandson hat etwas dagegen.

    Doch keine Hole-Reunion und mehr Courtney Love

  • Dass Billy Corgan und das, was von seinen Smashing Pumpkins übrig ist, heute einen schweren Stand haben, wird einmal mehr von der neuen Doku-DVD "If All Goes Wrong" bestätigt. ME-Leser Christian Frei hat das Trauerspiel zum Anlass genommen, sich den Klassiker MELLON COLLIE & THE INFINITE SADNESS noch einmal vorzuknöpfen.  Jan 2009

    Smashing Pumpkins: Mellon Collie & The Infinite Sadness und mehr Billy Corgan

  • Immer noch genügend Wut und Energie, und eine Spielfreude, dass es eine Pracht ist: Neil Young beim Foire aux Vins im elsässischen Colmar, gesehen von ME-Leser Pändy.  Aug 2008

    Neil Young live in Colmar und mehr Buch

  • Gosling gibt Gummi: All you need ist die Liebe von Familie und Gemeinde. Es hätte viel schlimmer kommen können, das steht fest. Diese Komödie vom verschreckten Einzelgänger Lars,der seiner Gemeinde eine lebensgroße Sexgummipuppe als angebliche Verlobte vorstellt, hätte eine unsägliche Zote werden können,ein billiger Jux mit sooo’nem Barth. Wie es... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Lars und die Frauen von Craig Gillespie, USA 2007 :: Start: 28.2.

  • Es herrscht ein merkwürdiger Drang zu Zurückhaltung und „Beide-Seiten-Hören“, wenn es um Kurt Cobains Tod geht -angefangen mit der Seattler Polizei, die von Anfang an wie bei toten Junkies üblich) von einem Selbstmord ausging, bis zu diversen Aufarbeitungen, die angesichts anschwellender Indizien und Widerspruchsberge doch immer die salvatorische Klausel „Könnte... weiterlesen in:  Mai 2004

    Mordfall Kurt Cobain

  • Er war Boss der größten Band der Welt, Idol einer Generation und ein gequälter Mensch. Dann war Kurt Cobain plötzlich tot. Was ist passiert? Ein Rekonstruktionsversuch, zehn Jahre danach.  Apr 2004

    Kurt Cobain: Highway to Hell

  • Gebt den Melatonin frei!  Feb 2003

    Was ist eigentlich in dieser Redaktion los?

  • Am 28.11. erscheinen bei KiWi die“.Tagebücher“ (350 Seiten. 19.90 Euro] von Kurt Cobain. Teils in Faksimile-Abdruck mit deutscher yjUj setzung und Anmerkungen, teils ifSra nen Textübersetzungen, bietet der Band einen Auszug aus Cobains“.Journals^ keine Tagebücher im herkömmliaBj Sinn, sondern ein SammelsuriurWBW Notizen, Briefen. Skizzen und Gedanken utajgfesiferabdruck). Neben jahrelangen WeCTIWtften... weiterlesen in:  Dez 2002

    Seitenweise Kurt Cobain

  • Die Platte des Monats – immerhin ist es seine eigene – nimmt er nur mit einem gemurmelten „Wow, great!“ zur Kenntnis. Als nächstes fragt er aber, wesentlich lebhafter: „And The White Stripes? Did they make it as well in your magazine?“ Und blättert neugierig in den Plattenkritiken des MUSIKEXPRESS. Typisch... weiterlesen in:  Feb 2002

    Shootingstar: Ryan Adams

  • Man soll ja Musiker, die früher in erfolgreichen Bands waren, nicht immer an der Vergangenheit messen. Insofern: Leicht hat er’s seit Jahren nicht, der Dave Grohl. Weil Nirvana eben nicht nur erfolgreich waren, sondern auch noch gut und wichtig. Und Dave war immer nur der Trommler hinter Kurt Cobain. Kein... weiterlesen in:  Jan 2000

    Foo Fighters

  • Grunge und Garbage Rap und Remix, Britpop und Big Beat - die 90er boten für jeden etwas. Und in Kurt Cobain hatte das Jahrzehnt seinen tragischen Helden.  Dez 1999

    Millennium Special: Die 90er

  • Vor fünf Jahren, am 5. April 1994, starb Kurt Cobain, der Sänger von Nirvana.  Apr 1999

    Kurt Cobain: Flashback

  • Der britische Dokumentarfilrner Nick Broomfield ist eine menschliche Klette, ein Blutegel, der so lange nicht lockerläßt, bis die Ziele seiner filmischen Detektivarbeit sich ihm entweder öffnen oder ihn körperlich und verbal attackieren. Beides macht sich gut auf der Leinwand. Wenn er, wie in seinem Film über Heidi Fleiss und ihren... weiterlesen in:  Mrz 1999

    Kurt & Courtney

  • Entweder es liegt an der um einiges schlechteren Übersetzung oder an der größeren Altersdistanz zwischen Autor und subject: Christopher Sandfords Kurt Cobain-Story kommt nicht annähernd an die Qualität seiner Jagger- oder Clapton-Biographie heran. „Cobains Hang zur Selbstdarstellung auf der Bühne war ein einziger Schrei nach Aufmerksamkeit“ – solche tiefschürfenden Beobachtungen,... weiterlesen in:  Apr 1997

    Christopher Sandford – Devil Music. Die Kurt Cobain Story

  • Dem englischen New Musical Express gab Dave Gahan ein Interview ('Dead Man Talking'), in dem er detailliert über seine Heroin-Abhängigkeit berichtete. Auszüge:  Apr 1997

    „Ich fühlte mich wie Gott“

  • Als sich Kurt Cobain am 8. April ’94 in Seattle die Schrotflinte an den Kopf setzte und abdrückte, half er damit einem anderen Musiker über dessen schwerste Identitätskrise hinweg: Living Colour-Chef und -Gitarrist Vernon Reid. Seine Band war nach dem letzten Album ‚Stain‘ aufgrund menschlicher Probleme am Ende, und Reids... weiterlesen in:  Aug 1996

    Wie ex-Living Colour Vernon Reid seine Identitätskrise überwand

  • Die spinnen, die Amis – Elvis Presley und Kurt Cobain sind dort jetzt Ikonen eines neuen Kultes: Fans haben die toten Stars zu Gottheiten erhoben und offizielle Kirchen gegründet. Anhänger der „Presleyterianische Kirche“ müssen sechsmal am Tag essen, sich täglich gen Las Vegas verneigen und einmal im Leben nach Graceland... weiterlesen in:  Aug 1996

    Kurt & Elvis: Glory, Glory Halleluja

  • Zwei Jahre nach dem Tod von Kurt Cobain brodelt es immer noch in der Gerüchteküche. War es vielleicht gar kein Selbstmord? Beauftragte Courtney Love am Ende einen Killer? ME/Sounds wühlte im Schlamm der Spekulationen und nennt die üblichen Verdächtigen.  Mai 1996

    Kurt Cobain: Keine Ruhe im Nirvana

  • Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft kommt 'Unplugged in NewYork' auf den Markt. Die sanfteren Töne sollen neue und größere Märkte für Nirvanas Musik erschließen. Ob Cobain deshalb im Grab rotiert, weiß keiner. Sicher ist, daß es nicht die letzte Nirvana Scheibe sein wird.  Jan 1995

    Nirvana

  • Die definitive Nirvana Platte steht vor ihrer Veröffentlichung. Und auch in Büchern und Bildbänden ist Kurt Cobain lebendiger als vor seinem Tod.  Okt 1994

    Kurt Cobain: Kurt Cobain lebt