• PictureNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • In Designer-Discos, im stillen Kämmerchen, bei Hippie-Festivals, im Internet und jetzt auch im Kino Ihrer Wahl: Ex- und wieder-Eurythmiker David Stewart ist der Mann für alle Fälle und eines dieser unerklärlichen Pop-Phänomene noch dazu. Denn wenig von dem, was der Mann bisher auf eigene Rechnung oder als Komponist, Produzent und... weiterlesen in:

    David A. Stewart – Music From The Motion Picture Soundtrack „Cookie’s Fortune“

  • Sollten ab jetzt alle Low Budget-Filme mit einem derart prominent besetzten Soundtrack aufwarten, stehen uns rosige Zeiten bevor. Die Filmmusik zu „Pi“ jedenfalls bietet mit Massive Attack, Roni Size, Orbital, Autechre, Aphex Twin, David Holmes und ähnlich hochkarätigen Künstlern die Creme der elektronisches Musik. Der Streifen schildert das Leben eines... weiterlesen in:  Aug 1999

    Diverse – Music ForThe Motion Picture Pi

  • Dicke sind in. Erst erobert Sophie Dahl die Laufstege, und nun hat die britische Indie-Szene ihren ersten fettleibigen Popstar: Andrew „Tiny“ Wood, Sänger der Band Ultrasound. Indem Maße, wie Woods Körper in die Breite tendiert, geht die Musik seiner Band in die Länge. Der epische Titelsong des Debütalbums EVERYTHING PICTURE... weiterlesen in:  Jun 1999

    Ultrasound – Everything Picture

  • Eine akustische und eine elektrische Gitarre geben sich ein Stelldichein. Während Uwe Kropinski mit seinen Nylonsaiten meist ein Brasil-jazziges Fundament legt, soliert der „Elektriker“ John Stowell mit einer behenden Eleganz, die stellenweise sogar an John Scofield heranreicht. Von diesem, aber auch von Antonio Carlos Jobim und von Steve Swallow covern... weiterlesen in:  Apr 1998

    Uwe Kropinski & John Stowell – Picture In Black & White

  • Eine der Erfolgsformeln der vier Batman-Filme besteht darin, es möglichst vielen Zielgruppen möglichst rechtzumachen – das heißt zum Beispiel die Nebenrollen mit Kultstar Jack Nicholson, Opelfahrer-Darling Arnold Schwarzenegger, „Movie-Slut“ Uma Thurman oder Kim Basinger, dem Sexsymbol aller Cabrio-Fahrer, zu besetzen. Nach dem selben Prinzip wird der BATMAN AND ROBIN-Soundtrack genauso... weiterlesen in:  Aug 1997

    Soundtrack – Music From And Inspired By The Batman And Robin Motion Picture

  • 1 Die Toten Hosen Seelentherapie 4:38 2 Die Sterne Die Interessanten 3:30 3 Wallflowers 6th Avenue Heartache 5:37 4 ELF Alles Lüge 3:36 5 Kurt Ostbahn Reserviert fia zwa 4:00 6 Paradise Lost Disappear 4:3o 7 Del Amitri Some Other Sucker’s Parade 3:08 8 Fantom Faithful 5:07 9 Andreas Dorau... weiterlesen in:  Jul 1997

    Die CD im Heft

  • Kilos hat er verloren, nicht sein Charisma. Der Typ kommt trotz deutlich gestrafften Körpers daher wie eine Planierraupe im vierten Gang. Ein Mann für die Bühne, ein Mann für die Kamera. Schließlich begann ja alles mit einem Auftritt in dem Musical-Kult-Streifen ‚Rocky Horror Picture Show‘. Meat Loaf, damals knackige 29... weiterlesen in:  Nov 1995

    Meat Loaf

  • In den 70er Jahren erlebte sie ihre Blütezeit. Doch nur wenige wissen, daß die erste Picture Disc bereits anno '33 auf dem Plattenteller landete. Seither sind Popstars und Potentaten unterschiedlichster Prägung auf Bildplatte erschienen. ME-Sounds bittet in die Galerie der bunten Scheiben.  Jul 1995

    Rund & Bunt

  • Kaum eine Band hat es in den letzten zwei Jahren verstanden, sich so kontinuierlich im Gespräch zu halten, wie die Glasgower Pop-Könige. Nach ihrem Best Of-Album END OF PART ONE und dem als harmlosen Pausenfüller gemeinten Troggs-Remake ‚Love Is All Around‘ zünden Marti Pello und Co. nun den Startschuß zum... weiterlesen in:  Mai 1995

    Wet Wet Wet – Picture This

  • Erst hat er ihn besungen, nun gar im Kino verewigt: John Mellencamp liebt den Kleinen Mann. Aber ist die Zuneigung gegenseitig?  Dez 1991

    Lichter der Kleinstadt

  • Manchmal ist es holt doch nützlich, ein bißchen Geld im Topf zu haben: Die Videoclips, die seit dem Durchbruch von Simply Red Mitte der 80er Jahre ihre Hits auch zu Rennern in den Musikprogrammen der meisten Fernsehstationen mochten, überzeugen samt und sonders durch durchdachte Farbdramaturgie, effektsicher umgesetzte Bildideen und ausgefeilten... weiterlesen in:  Nov 1991

    Simply Red – Moving Picture Book

  • Im wahrsten Sinne des Wortes erschöpfend wird hier auf die Karriere der Deborah Harry zurückgeblickt, soweit sie sich in Promo-Videoclips dokumentierte. Immerhin 23 Clips sind in diesen 80 Minuten Spielzeit untergebracht. In diesem speziellen Fall hat das durchaus Aussagekraft, denn gerade Blondie gehörte zur ersten Generation von Bands, für die... weiterlesen in:  Okt 1991

    Deborah Harry/Blondie – The Complete Picture

  • Von Engpässen in der CD-Produktion redet niemand mehr. Seit allerorten Compact Disc-Fabriken aus dem Boden schießen, reichen die Kapazitäten sogar für digitale Spielereien. Neben 3inch und 5inch CDs ist der jüngste Clou die Picture CD. Von ihren momentanen Top-Acts Michael Jackson, George Michael, Terence Trent D’Arby, Bruce Springsteen und (nicht... weiterlesen in:  Feb 1988

    Die Picture CD – Digital-Galerie

  • Die Legende sagt, daß die Amerikanerin Betsy Miller noch vor ein paar Monaten hinter einer Münchner Disco-Theke arbeitete, an die sich eines Abends ein gewisser Piet Klocke setzte. Kurze Zeit später sangen sie schon im Duett den spannenden Song „Bang! You Are Dead“ aus dem Abspann des weniger spannenden Ingolf... weiterlesen in:  Jun 1987

    Picture This Pfirsichhaut & Kopfarbeiter

  • Zusch! Der Zauberstab fährt nieder, die Funken sprühen und unsere geschenkbeladene Fee hat ihren Auftritt. Wäschekörbeweise hat sie Werbegeschenke mitgebracht, mit denen sie jene fleißigen ME/Sounds-Leser belohnt, die an unserer Leser-Hitparade teilnehmen. Der Sommer naht -— höchste Zeit, den Gips aus den Gelenken zu schütteln und sich nach Beendigung des... weiterlesen in:  Mai 1986

    Die ME/Sounds Glücksfee

  • Er hat den Soul, er hat die Seele wirklich in der Stimme – dieser bleichgesichtige Mick Hucknall alias Red. Gleich mit „Money’s TooTightTo Mention“, der ersten Auskopplung aus dieser Debüt-LP, sprengte er mit seiner Truppe den verkrusteten Charts-Rahmen. Es zahlt sich wohl aus, daß sich der Ex-Frantic Elevator nach dem... weiterlesen in:  Nov 1985

    Simply Red – Picture Book

  • Nachdem sich im letzten Heft die Creation-Anhänger freuen durften, sind diesmal die Chris Farlowe-Fans an der Reihe. Der TIS führt ab Januar die beiden seit Ewigkeiten vom Markt verschwundenen Original-LPs THE ART OF CHRIS FARLOWE (Outline OLLP 5230) und 14 THINGS TO THINK ABOUT (OutLine OLLP 5221). Sie sind die... weiterlesen in:  Jan 1983

    IMPORTE

  • Über das Sammlermagazin „Chatterbox“ werden allmonatlich Schallplattenauktionen bzw. Festpreisverkäufe abgewickelt. Fünfundzwanzig Ausgaben (= 120 000 Einzelpreise) dieser Zeitschrift bildeten die Grundlage, auf der jetzt ein Katalog erstellt wurde, in dem 20 000 Langspielplatten nach ihrem vermeintlichen Wert eingestuft sind. Der 500-Seiten-Wälzer richtet sich an Käufer, Verkäufer und weniger bewanderte Interessenten,... weiterlesen in:  Jun 1982

    Preiskatalog für Schallplatten 1954-1981

  • Die Sonne scheint – und du hast keine Lust, düster klingende Nju Wääf-Scheiben oder stahlharten Rock zu hören. Was bleibt? – Pop! Besonders wenn du trotzdem den nötigen Druck + Drive nicht missen möchtest – versuch’s mal mit Huey und seinen News: gute eingängige Songs, sauberer mehrstimmiger Gesang – Hueys... weiterlesen in:  Apr 1982

    Huey Lewis & The News – Picture This

  • Snakefinger hat mal wieder seinen berühmten Finger gekrümmt. Und Schuld war/ist nur der Bossa-Nova. Der Hulla-Hopp. Der Boosa-Hulla –Nova-Hop/der Finger. Philip Lithman, genannt Snakefinger, macht, was er will. Erläßt seine Gitarre quaken, als würde er im Aquarium zu seinen Fröschen und Fischen sprechen/spielen. Es säuselt. Und alles ist irgendwie gedämpft.... weiterlesen in:  Dez 1980

    Snakefinger – Greener Postures