• rough tradeNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • MEGALOMANIAX: Cooles Sieben-Song- Debüt der Mainhattoner Appelwoispeziolisten. INFORMATION OVERLOAO (Phonogram) erinnert bisweilen an die Suicidal Tendencies. 4 BRUTAL TRUTH: Neues Projekt des ehemaligen Anthrax- und Nuclear Assault-Bassisten Danny Lilker. EXTREME CONDITIONS DEMAND EXTREME RESPONSES (Rough Trade) ist übelstes Grindcore-Geknüppel 1 SICK OF IT ALL: Starke neue Scheibe der New Yorker... weiterlesen in:

    Kurz & Klein

  • THi AINTS: Ed Kuepper hol trotz engagierten Solo-Projekten nie seine Roots aus den Augen verloren. Auf AUTO CANNIBALISM (Rough Trade) knüpft er als Sänger und Produzent da an, wo die Soints 1977 mit ihrem UK-Hit ,1’m Stranded“ stehengeblieben waren. Harter, melodischer Punk-Rock. 3 THE CELIBATE RIFLES: HEAVEN ON A STICK... weiterlesen in:  Okt 1992

    Kurz & Klein

  • PAVEMENT: Extrem entspannter und minimalislisch charmanter Folk-Beat (SLANTED AND ENCHANTED/Rough Trade). 4 VERTIGO: VENTRILOQUIST (EFA) pendelt zwischen britischer Psychedelia und radikalem Gitarren-Terrorismus ä la Stooges. Nichts für einsame Nächte. 3 THE FAITH HEALERS: Sieben Songs mit psychedelischem Gitarrengewitter. Das Album L (Rough Trade) sei all jenen wormstens empfohlen, bei denen... weiterlesen in:  Jul 1992

    Kurz & Klein

  • COP SHOOT COP: Ein New Yorker Quartett im fulminanten Stokkato-Rhythmus: Gitarre, Baß, dazu Sounds vom Band, metallisches Power-Drumming und rauher Gesang. WHITE NOISE (Rough Trade) ist eine brisante Mischung aus Ministry, Consolidoted und Tom Waits4 SWELL: WELL? (Rough Trade) pendelt zwischen gefälligem R.E.M.-Rock und rüdem Psycho-Beat ä la Beasts Of... weiterlesen in:  Jun 1992

    Kurz & Klein

  • SKYCIAD: Ex-Sobboth-Sänger Moriin Walkyier und Gitarrist Steve Ramsey stellen erneut ihre Qualitäten als Songwriter unter Beweis. Die Briten verstehen es auf brillante Weise, Speed und Thrash mit Folk-Elementen zu kombinieren (A BURNT OFFERING FOR THE BONE IDOL/SPV). 5 GWAR: Ein wüster Mix aus Metal, Punk, Thrash und Doom. Genau das... weiterlesen in:  Mai 1992

    Kurz & Klein

  • CHANNEL ZERO: Throsh Metol aus Belgien. Abwechslungsreiche Gitarrenarbeit, gelungene Produktion (CHAN-NEL ZERO/Rough Trade) 4 MALTEZE: Bisweilen rasend schnell gespielter Metal von einer talentierten Band mit ebensolcher Sängerin (COUNT YOUR BLESSINGS/IRS). 4 ANTIDOTE: Finnen-Thrash mit Death-und Doom-Einflüssen. THE TRUTH (Rough Trade) bietet solides Handwerk, 3 HAMMER: Power Metal aus Polen. TERROR... weiterlesen in:  Apr 1992

    Kurz & Klein

  • HALO: Gitarren-Feedback nahe der Schmerzgrenze, hypnotische Beats, psychedelische Melodien, leiernder Gesang — aber auch straighter Rock. ALLOY (Rough Trade) bezieht seinen Reiz aus der bunten Vielfalt verschiedener Stilrichtungen. SLOWDIVE: Die getragenen Songs auf JUST FOR A DAY (IRS) begünstigen wohliges Eintauchen in einen relaxten Gemütszustand. Rave in Zeitlupe. BLACKGIRLS: Ätherische,... weiterlesen in:  Dez 1991

    Kurz & Klein

  • TONY ALL: LAs Hardcore-Popper All als Begleitband ihres einstigen Bossislen Tony Lombarde Angesichts der überwiegend albernen Singalongs geriet NEW GIRL, OLD STORY (Rough Trade) zu einem überaus fragwürdigen Freundschaftsdienst. 2 TANZPLAGEN (EFA): Gut zehn Jahre alte Frühwerke von R.E.M.-Sänger Michael Slipe, seiner Schwester Lynda und dem Gitarristen Lee Seif. Zwei... weiterlesen in:  Okt 1991

    Kurz & Klein

  • Zwielichte Ravermeister aus London, die mit einiger Verspätung die heiligen Kühe des 90er-Hypes melken, aber — ähnlich wie die Inspiral Carpets — rockmusikalisches Bewußtsein gegen das Gespenst uninspirierter Dancegroove-Dümpelei setzen. Und zwar im Zeichen des Tremolos und des paradiddlenden Drummers in seinem Kampf gegen den sampelnden Rest der Welt. Dabei... weiterlesen in:  Okt 1991

    SPIN :: In Motion (Rough Trade)

  • Seine Firma ist das Indie-Label Nr. 1 doch Mute-Chef Miller möchte sich am liebsten totschweigen  Jul 1991

    Stumm unter Marktschreiern

  • Im Cowboy-und-lndlaner-Spiel „Hitparade“ wollen die unabhängigen deutschen Label nicht mehr die Verlierer sein. Bei den 1. Berliner Independence Day probten sie den Aufstand. Die dort ins Leben gerufene Kooperation gab sich den Namen „Magnificent Seven“ und will zunächst als „loser Interessenverband“ agieren. Mit dabei sind so unterschiedliche Firmen wie BCM... weiterlesen in:  Dez 1988

    Die Indies greifen an

  • Für Folk- und NewAge-Fans ist eine derartige Besetzung keine Sensation. Aber die Klarinettistin Caroline Crawley und der Akustik-Gitarrist Jemaur Tayle wollen sich partout als Popgruppe verstanden wissen. Drei Streicher und eine Oboe komplettieren ihre Band Shelleyan Orphan. Weitere pop-untypische Instrumente setzen auf ihrem Debüt-Album Akzente — hier mal ein Cembalo,... weiterlesen in:  Aug 1987

    Shelleyan Orphan :: Helleborine (Rough Trade)

  • Überzeugendes Comeback für den Pechvogel des ersten Halbjahrs ’83: Nach einem doppelten Beinbruch hat Fad Gadget seine Synthis ausrangiert und durch einen kompletten Big Band-Bläsersatz ersetzt, der auf der Maxi „I Discover Love“ (Intercord) im Swing-Arrangement eingesetzt wird. Frank „Fad Gadget“ Toveys knorrige Stimme sorgt gemeinsam mit der tollen Mädchenchor-Hookline... weiterlesen in:  Nov 1983

    Rock-Spezialitäten

  • Ähnliche Themen

    Rough