• ShadowNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Die Blues Explosion rockt und rollt weiter, jetzt gemeinsam mit anderen Rock 'n' Rollern wie DJ Shadowund Chuck D.

    Gefährlich bleiben

  • Cuts, Trips und Indieverrockung: Zweitverwertetes manierlich drittverwertet.  Aug 2003

    DJ Shadow :: Mashin‘ On The Motorway/Walkie Talkie EP

  • Fast 20 Jahre nach seinem Fehlstart kommt Marc Z durch DJ Shadow zu Ehren  Mrz 2003

    Der Mann, den DJ Shadow sampelte

  • Am Anfang von HipHop war der DJ noch der MC – der Master of Cerernony. Genau dorthin kehrt Großwesir Shadow live zurück: Turntablism als Breitwand-Entertainment. Breit ist auch sein Arbeitsplatz, Brav nebeneinander aufgebaut stehen da die Insigmen des produzierenden Plattenkratzers: je zwei Turntables, CD-Spieler. Mischpulte, Effekt-Racks und Sampter. Aus den... weiterlesen in:  Okt 2002

    DJ Shadow: Weeze/Niederrhein, Bizarre Festival

  • Licht und Shadow - Der Downbeat-Vordenker aus Kalifornien ist nach einer sechsjährigen Pause auf der Suche nach seiner alten Form.  Jun 2002

    DJ Shadow :: The Private Press

  • Sieht sich Josh Davis (29) mit einer Frage konfrontiert, auf die er nicht vorbereitet ist, dann nimmt er die Baseball-Mütze ab, kratzt sich am Kopf und schaut zum Fenster raus. Am Ende dieses langen Interviewtages im Hyatt-Hotel in Köln dauert die Pause besonders lang, obwohl die Frage ganz beiläufig gefallen... weiterlesen in:  Jun 2002

    Die graue Eminenz

  • Label mit neun Buchstaben, das einem Mitte der Siebziger die Liebe zur Popmusik zurückgab? B-e-s-e-r-k-l-e-y. Ältere Leser werden sich vielleicht erinnern; Earthquake; die Rubinoos und ihr prickelnder Power-Pop; Greg Kinn, der große Songs gleich im Dutzend einspielte, aber nie so richtig den Durchbruch schaffte; und Jonathan Richman, der gemeinsam mit... weiterlesen in:  Nov 2001

    Jonathan Richman – Her Mystery Not Of High Heels And Eye Shadow :: Pop deluxe

  • Interview mit einem Vampir am Set eines Stummfilmklassikers. Aaah, NOSFERATU… F.W. Murnaus Meisterwerk von 1922, visionär, manisch, rätselhaft echt. Eine Verbeugung der merkwürdigsten Art bietet Elias Merhige in seiner Fantasie über die Entstehung der Mutter aller Vampirfilme: Der Clou der Mär besteht darin, dass Nosferatu-Darsteller Max Schreck tatsächlich ein echter... weiterlesen in:  Jul 2001

    Shadow of the Vampire :: Grusel-Groteske Start 21.06.

  • Reduzieren wir die Entwicklung der Popmusik der letzten zehn Jahre auf einen zentralen Strang. Erst wurde durch Elektronik das Bandkonzept immer weiter aufgelöst, wurden aus Quartetten Duos und schließlich Bedroom-Produzenten, bis die Menschen bemerkten, daß eigenbrödlerisches Balkenverschieben am PC-Bildschirm auf lange Sicht Haltungsschäden und elektronische Einsamkeit mit sich bringt. Etwas... weiterlesen in:  Sep 1998

    Unkle :: Psyence Fiction

  • DJ Shadow und Mo' Wax Chef James Lavelle sind die Köpfe des sind die Köpfe des Projekts Unkle. Gäste sind Richard Ashcroft, Thom Yorke und die Beastie Boys  Aug 1998

    Unkle: Licht Gestalten

  • Die Liste der Stilrichtungen, mit denen Josh Davis alias DJ Shadow arbeitet, ist lang: Punk, Rock, New Wave ,Soul, Pop, Salsa, Rock’n’Roll, Kalypso, Reggae – sie ließe sich beliebig fortsetzen, denn der Kalifornier verarbeitet schlicht die komplette moderne Musikgeschichte, spielt mit Genres wie auf einem Instrument und gießt das Ergebnis... weiterlesen in:  Aug 1998

    DJ Shadow macht aus Musik coole Collagen

  • Das englische Label Moving Shadow zählt neben Metalheadz und Cood Looking, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Adressen der Drum ’n‘ Bass-Szene. Auf BLUEPRINT präsentiert Firmeninhaber Roy Playford jetzt eine umfassende Werkschau der letzten Jahre, aufgefächert in drei Teile. Die erste CD enthält bisher unveröffentlichte Stücke von den bekanntesten und innovativsten... weiterlesen in:  Jan 1998

    Diverse – Blueprint

  • Sollte es noch Menschen geben, die TripHop für eine Müslkgattung halten, bei der mit übereinander geschichteten Rhythmen gemächliche Stimmungsmusik erzeugt wird, so müssen diese entweder ihr System über Bord werfen oder aber auf jene Portishead-Epigonen begrenzen, für die solche Definitionen zutreffen. Selbst das „TripHop“-Label Mo‘ Wax hat hauptsächlich Künstler im... weiterlesen in:  Jan 1997

    DJ Shadow – Endtroducing

  • Die Welt rückt zusammen. Standorte spielen keine Rolle mehr. Musik ist überall erhältlich und kann überall produziert werden. Diese Binsenweisheit gilt natürlich in besonderem Maße für elektronische oder gesampelte Kunst. So kommt es denn, daß die drei herausragenden Erzeuger instrumentalen HipHops nicht brave englische Inselbewohner sind, sondern aus St. Petersburg... weiterlesen in:  Dez 1996

    In der US-Provinz tüftelt DJ Shadow den HipHop-Sound für das Jahr 2000 aus

  • Vor wenigen Wochen erst flatterte die leicht flügellahme „Krähe“ durch die Kinos. Und nun schickt sich erneut eine Comic-Adaption an, uns die dunklen Seiten des Superhetden-Daseins nahezubringen. Der schemenhafte Verbrechensbekämpfer „The Shadow“ – der sich zuletzt in den 30er Jahren gewisser Popularität erfreut haben soll – erreicht das Format eines... weiterlesen in:  Nov 1994

    Shadow und der Fluch des Khan

  • Foreigners einstiger Sänger Lou Gramm (.1 Wanna Know What Love Is“) ist im Pop Business ein alter Hase. Und seine neuen Mitstreiter bei Shadow King sind auch nicht eben unerfahren. Und? Gramm klingt, wie er immer schon klang. Seine rauchige Stimme gibt Balladen das gewisse Extra, verfügt aber über zu... weiterlesen in:  Nov 1991

    Shadow King :: Shadow King

  • Die Band um Pete Murphy hat mittlerweile das Zeitliche gesegnet (Murphy machte unlängst mit seinem Dalis Car-Projekt in Zusammenarbeit mit Japan-Bassist Mick Kam von sich reden), doch liefert vorliegende Cassette immerhin eine gelungene Dokumentation dessen, was Bauhaus zu leisten imstande war. Murphy als cleverer Show-Exhibitionist steht ohne Frage im Mittelpunkt... weiterlesen in:  Jul 1985

    Bauhaus – Shadow Of Light

  • Ähnliche Themen

    Max Richard Diverse Khan King