• Sven RegenerNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Zu Lieblingen von Fanzines und Feuilletons zu werden, von Zeitgeistsurfern und Traditionalisten, von In-Crowd und Kuschelrock-Käufern, solches schaffen nur sehr wenige Künstler. Element Of Crime gehören dazu – ohne dass sich Sven Regener (Gesang, Gitarre, Trompete), Jakob llja Friedrichs (Gitarre), Richard Pappik (Schlagzeug) und ihre wechselnden Bassisten irgendwann irgendwo angebiedert,... weiterlesen in:

    Element Of Crime – 1985-1990 1991-1996 :: Die Poesie des Alltags

  • Draußen hinterm Fenster quält sich Berlin durch einen nasskalten Herbstvormittag. Um die fünf, sechs Grad mag es vielleicht haben, die gefühlte Temperatur liegt deutlich darunter. Sven Regener und Jakob llja sitzen in einem Hauptstadt-Cafe, bestellen sich einen Tee und stellen gleich mal was klar: Die beiden Best-Ofs von Element OfCrime... weiterlesen in:  Dez 2002

    Zwei Alben in Tateinheit mit einem Buch, dazu die Verfilmung von „Herr Lehmann“: In der sonst so ruhigen Welt von...

  • Train München^ MaoopoHs Marion (22). k>tograj Es war schon okay, aber vom Hocker gehauen hat’s mich nicht, weil’s teilweise etwas gleich klang. Mit den unterschiedlichen Instrumenten wollten sie wohl ein paar Akzente setzen, aber das hat’s auch nicht ganz rausgerissen. ¿ttina (20), Krankenschwester Es war sehr gut. Die Lieder haben... weiterlesen in:  Mrz 2002

    UND? WIE WAR’S?

  • Und wieder fragt man sich still: Werden sie’s bringen? Und wieder ist die Antwort: ja. Element Of Crime – das Phänomen: Album auf Album auf Album veröffentlichen Sven Regener, Jakob Ilja, Richard Pappik, Christian Hartje und ihr treuer Produzent und Mitmusiker David Young, eines schöner als das andere, frei von... weiterlesen in:  Dez 2001

    Element Of Crime – Romantik :: Pop-Melancholie: Die Poesie des Alltags

  • In jeder eurer Platten wohnt sie, jetzt habt ihr ein ganzes Album danach benannt. Was bedeutet für dich Romantik? Ich meine damit auf keinen Fall den klassischen Begriff,der die Malerei-und Literaturepoche bezeichnet. Der Typ da hinten am Tresen steht zum Beispiel auch für Romantik, wie er da so sein Bier... weiterlesen in:  Nov 2001

    Das neue Element Of Crime-Album, „Romantik“, erscheint erst am 15.11., „Herr Lehmann“, das Roman-Debüt von Sänger Sven Regener, stürmt aber... und mehr Berlin

  • „Wir sitzen hier fest, was auch immer geschieht / Verwirrt, träge und verliebt“: Mehr als acht Jahre ist es her, dass Sven Regener diese lakonische und doch viel sagende Zeile geschrieben hat („Draußen hinterm Fenster“ heißt das Lied, WEISSES PAPIER das epochale Album, dem es entstammt). Und eben diese Zeile... weiterlesen in:  Okt 2001

    Herr Lehmann :: Szene-Roman: Dichter Debüt

  • Gewagt,diese Platte mit einem Song wie „Müdigkeit“ zu beginnen. Denn atsächlich schläfert dieses Stück Kammermusik ein. Denn tatsächlich schläfert dieses wohlig-warm arrangierte Stück Kammermusik ein. Wer dann vielleicht im „Himmel‘. der pittoresken und ausladenden Produzentenarbeit von Sven Regener (Element Of Crime), erst wieder erwacht, erhält wohl ein zu weiches, wolkiges... weiterlesen in:  Aug 2001

    Jansen – Prepost :: Kleinkunst-Experimente

  • 14.  Feb 2001

    Element Of Crime – Damals Hinterm Mond

  • 23.  Feb 2001

    Element Of Crime – Weißes Papier

  • Auch 1999 galt ; Niemand bringt Befindlichkeiten besser auf den Punkt als Sven Regener. Niemandem fallen Zeilen wie „Heute Nacht wird dir klar, dass der liebe Gott dich nicht liebt“ ein. Niemand bläst eine traurigere Trompete. Niemand schreibt Songs wie „Weil es schön war“, „Jetzt mußt du springen“ oder „Ich... weiterlesen in:  Jan 2000

    Element Of Crime – Psycho

  • VOGELBEOBACHTUNG IM FRÜHHERBST: DIE gefiederten Freunde der heimischen Fauna haben in Erwartung niedriger Temperaturen größtenteils schon die Koffer gepackt, da zieht es auch die Hamburger Band Fink gen Süden: Im Schatten, wird Nils Koppruch später singen, da ist es halt kalt. Während sich ein Teil potentieller Fans noch zu Hause... weiterlesen in:  Nov 1999

    Fink: Münster, Jovel

  • Zurück in die Zukunft, Teil II: Waren schon DIE SCHÖNEN ROSEN ein großer Schritt aus den plüschigen Wintergarten-Varietes auf die Straße, so sind Element Of Crime mit PSYCHO endgültig wieder in einem großen, karg möblierten Loft angekommen, dort, wo Nächte rauschhafte Schattenspiele an weißgekalkten Wänden sind und Tage kosmische Bewußtseinstrübungen:... weiterlesen in:  Apr 1999

    Element Of Crime – Psycho :: Poetisch

  • Basically Sad 1986 Regener: „Da solltest du was sagen, Richard, du warst damals noch nicht dabei.“ Pappik: „Erstaunlich finde ich, daß die Platte in nur fünf Tagen aufgenommen wurde.“ Regener: „Unter Zuhilfenahme von genau einer Flasche Old-Smuggler-Whiskey. Die mußte vom ersten bis zum letzten Tag reichen. Uwe Bauer, unser Produzent... weiterlesen in:  Apr 1999

    Element Of Crime :: Elementare Äußerungen

  • Wenn es um die Frage geht, wer Deutschland mit den besten Liedern versorgt, sind Element Of Crime die üblichen Verdächtigen. Unser Songkommissar Peter Felkel bat mit Sven Regener und Richard Pappik zwei Hauptverdächtige zum Verhör.  Apr 1999

    Element Of Crime

  • Den Minnesängern der Melancholie ist mit DIE SCHÖNEN ROSEN erneut ein Meisterwerk für die Stunden zwischen Mitternacht und Morgendämmerung gelungen. Die Melodien wehen schwerelos durch den Raum, lassen sich für kurze Zeit zwischen vollen Aschenbechern und halbleeren Rotweingläsern nieder und entschwinden wieder wie ein wunderschöner Traum, den man vergeblich festzuhalten... weiterlesen in:  Okt 1996

    Element Of Crime – Die schönen Rosen

  • Reine Theorie ist, daß man immer drei Platten macht: Die erste ist neu und experimentell, die zweite ist schön und die dritte ist sicher“, sagt Element Of Crime-Sänger Sven Regener grinsend. Läßt man das Debütalbum ‚Basically Sad‘, „von dem wir ungefähr 300 Stück verkauft haben“ und die Live-Platte ‚Crime Pays‘... weiterlesen in:  Okt 1996

    Mit ihrem neuen Album „Die schönen Rosen“ kehren Element Of Crime zum Elementaren zurück

  • Rückblickend haben Plattentitel eine besondere Bedeutung: 'Damals hinterm Mond' waren Element Of Crime noch ein klassischer Geheimtip. 'Weißes Papier' wurde zum veritablen Erfolg, und 'An einem Sonntag im April' eroberten sie luftige Charthöhen. Sven Regener über die elementaren Dinge des Lebens.  Sep 1996

    Sven Regener: Facts and Crime und mehr Fall

  • "Easyschorre", Halle  Jul 1994

    Element Of Crime

  • Sie beherrschen ihre Sprache. Element Of Crime zeigen mit deutscher Poesie und wahren Gefühlen wie es klingen kann, Dichter und Denker zu sein.  Feb 1993

    Element of Crime

  • Brutale Tekkno-Beats, bunte House-Parties und die stereotyp nagelnden Metal-Bands beherrschen die Berliner Musik-Szene. Um so erstaunlicher, wenn sich in diesem Klima plötzlich eine junge Frau mit ihrer leisen Akustik-Gitarre und ungewöhnlich sanften Liedern in die Herzen der Zuhörer schleicht. Mit einer Stimme, die mal rauh wie eine Katzenzunge die Wunden... weiterlesen in:  Jun 1992

    Barbara Gosza: Wenn Sterntaler vom Himmel fallen