The Rain

von

Lorenz Theuer und Carlos Bruck kannten sich schon aus gemeinsamen Kölner Schultagen, hatten schon im Jahr 2000 die Band The Rain gegründet und schon zwei Jahre später das Album UGLY & BEAUTIFUL aufgenommen. Aber es musste erst ein Gesandter des britischen Mantaray Labels in Berlin auftauchen, um das Potential dieses Britpop- und Alternative-Rock-geschulten Duos mit wechselndem Schlagzeuger zu erkennen. Im gelobten Land des Pop grasten The Rain alle hippen Londoner Venues ab, tourten durch England, Schottland und Wales und landeten einen veritablen Indie-Hit: „Big Lie“, ein perfekt abgezirkelter, tighter Parade-Indie-Kracher, für dessen Riff in den 90ern jede zweite Band getötet hätte. Für das Album INVOLVER wurde Daniel Schröteler als Drummer ins Boot geholt und endlich auch ein deutsches Label aufgetan. Die Platte, die Sänger Lorenz Theuer zwischen Placebo, Red Hot Chili Peppers, Nirvana und Radiohead angesiedelt sieht, erscheint in Deutschland erst im März 2008, schon jetzt gibt es eine EP mit den unfehlbaren Hits „Big Lie“ und „Symmetry“, auf ihrer

MySpace-Seite

bieten The Rain den Song „Waste Love“ zum Download an, und bis in den November hinein sind die drei in Deutschland, Holland und der Schweiz mit The Films

auf Tour

.

www.therainpage.com www.myspace.com/therainrock

Michael Wopperer – 26.10.2007

The Rain gibt es bei


Rock am Ring/Rock im Park 2023: Erste Bandwelle mit Toten Hosen
Weiterlesen