Spezial-Abo

„The Walking Dead“ und der schlechteste Special Effect des Jahres

von

Die Zombie-Serie „The Walking Dead“ bestach noch nie durch besonders gutes Produktionsdesign. An sich ist es ja löblich, dass eine Serie ohne gigantische Budgets für Spezialeffekte auskommt, aber in der letzten Episode sind die Macher zu weit gegangen.

In der Episode „Say Yes“, die am Sonntag in den USA ausgestrahlt wurde, tauchte inmitten einer Zombie-Attacke ein Reh auf. Und dieses sah dermaßen nach Videospiel aus, dass die Macher sich die komplette Szene besser gespart hätten. Aber seht selbst:

Die Illusion einer bedrohlichen Welt wurde durch den miesen Effekt zwar zerstört, allerdings war das seelenlose Reh ein gefundenes Fressen für Twitter-Nutzer:

 


„Resident Evil“: Netflix kündigt neue Live-Action-Serie an
Weiterlesen