Thom Yorke wird Teil einer 3D-Performance in Berlin

Thom Yorke wird ab April in Berlin zu sehen sein. Der Radiohead-Sänger wird Teil einer audiovisuellen 3D-Inszenierung von Komponist Tarik Barri für die Ausstellung „ISM Hexadome“.

Die Veranstaltung des „Institute for Sound and Music“, in der es um Kunst und Technik geht, läuft vom 29. März bis zum 22. April 2018 im Lichthof des Martin-Gropius-Bau in Berlin. Die Performance von Yorke und Barri, die in der Vergangenheit schon mehrmals zusammengearbeitet haben, wird ab 6. April gezeigt.

Ebenfalls mit dabei sind Brian Eno, Holly Herndon, Metthew Dryhurst und Ben UFO.


Thom Yorke teilt neues Video zu „Last I Heard (…He Was Circling The Drain)“
Weiterlesen