R.I.P.

Tote Persönlichkeiten 2022: Diese Prominenten sind dieses Jahr verstorben

von

Das Jahr 2022 hatte kaum angefangen, schon waren die ersten Persönlichkeiten gestorben – bereits am 1. Januar machte US-Rapper J $tash traurige Schlagzeilen, nachdem er seine Freundin vor den Augen ihrer Kinder ermordet und sich dann selbst das Leben genommen haben soll. Am selben Tag mussten wir uns außerdem von der Blaxploitation-Ikone Max Julien verabschieden, die zu Lebzeiten u.a. in Filmen wie „Straßen zur Hölle“ und „Ein Fall für Cleopatra Jones“ zu sehen war. Mit Filmemacher Peter Bogdanovich ging am 6. Januar eine weitere Hollywood-Legende von uns und auch die koreanische Schauspielerin Kim Mi-soo sowie „Big Daddy Weave“-Bassist und -Sänger Jay Weaver werden uns schmerzlich fehlen. Von all den anderen ganz zu schweigen.

Hier sowie oben in der Galerie eine unvollständige Übersicht der verstorbenen Prominenten 2022 aus Kunst, Kultur und Politik.

Tote Musiker*innen, Schauspieler*innen und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2022

Januar 2022: 

  • J $tash (†28, US-Rapper), 1. Januar
  • Max Julien (†88, Schauspieler), 1. Januar
  • Jay Weaver (†42, „Big Daddy Weave“-Bassist und -Sänger), 2. Januar
  • Joan Copeland (†99, Broadway-Darstellerin), 4. Januar
  • Kim Mi-soo (†29, Schauspielerin), 5. Januar
  • Jessie D (†57, Force-MDs-Mitgründer), 5. Januar
  • Calvin Simon (†79, Parliament-Funkadelic-Mitgründer), 6. Januar
  • Sidney Poitier (†94, Schauspieler), 6. Januar
  • Peter Bogdanovich (†82, Filmemacher & Schauspieler), 6. Januar
  • Marilyn Bergman (†93, Songschreiberin), 8. Januar
  • Michael Lang (†77, Musikproduzent & Woodstock-Mitorganisator), 8. Januar
  • Dwayne Hickman (†87, Produzent & Schauspieler), 9. Januar
  • James Mtume (†76, Jazz- & Funkmusiker), 9. Januar
  • Bob Saget (†65, Schauspieler), 9. Januar
  • Robert Durst (†78, Mörder & „The Jinx“-Darsteller), 10. Januar
  • Rosa Lee Hawkins (†76, Dixie-Cups-Sängerin), 11. Januar
  • Ronnie Spector (†76, The-Ronettes-Sängerin), 12. Januar
  • Fred Parris (†85, Five-Satins-Sänger), 13. Januar
  • Wavy Navy Pooh (†28, Rapper), 14. Januar
  • Steve Schapiro (†87, Starfotograf), 15. Januar
  • Yvette Mimieux (†80, Schauspielerin), 17. Januar
  • André Leon Talley (†73, Modejournalist & „Vogue“-Kreativdirektor), 17. Januar
  • Dick Halligan (†78, „Blood, Sweat & Tears“-Mitgründer), 18. Januar
  • Gaspard Ulliel (†73, Schauspieler), 19. Januar
  • Hardy Krüger (†93, Schauspieler), 19. Januar
  • Elza Soares (†91, Sambasängerin), 20. Januar
  • Meat Loaf (†74, Rocksänger), 20. Januar
  • Louie Anderson (†68, Comedian, Schauspieler, TV-Moderator & Autor), 21. Januar
  • Vachik Mangassarian (†78, Schauspieler), 22. Januar
  • Thierry Mugler (†73, Modedesigner), 23. Januar
  • Boris „Yellow“ Pfeiffer (†33, Ex-„In Extremo“-Musiker), 24. Januar

Auch in den vergangenen Jahren waren die Listen viel zu lang, Ihr könnt sie von 2021, 2020, 201920182017 und 2016 hier nachlesen.



Ihr habt gewählt: Das sind die besten Songs 2017
Weiterlesen