VoD-Tipp der Woche: Die neue Serie „Rectify“ von den „Breaking Bad“-Produzenten

Erneut eine gute Nachricht für alle Serienfans: Die erste eigenproduzierte Serie des amerikanischen Indie-Senders Sundance Channel unter der Regide der beiden „Breaking Bad“-Produzenten Melissa Bernstein und Mark Johnson ist am Tag nach der Ausstrahlung auf Pay-TV-Sender Sky Atlantic auch im iTunes Store erhältlich.

Besonders temporeich geht es nicht zu, wenn Serienschöpfer Ray McKinnon den seit 19 Jahren in der Todeszelle auf seine Hinrichtung wartenden Daniel Holden (Aden Young) in die Freiheit entlässt. Nachdem neue DNA-Beweise seine Unschuld nahelegen, wird Holden nach knapp zwei Jahrzehnten des Vorwurfs freigesprochen einst seine Freundin Hanna vergewaltigt und ermordet zu haben.

Psychologisch mit feinem Strich gezeichnet, folgt „Rectify“ den vorsichtigen Schritten des einstigen Todeskandidaten zurück in die Freiheit zwischen Anfeindungen, Vorurteilen und dem Kampf gegen den eigenen Fatalismus.

Jeweils einen Tag nach Sky-Ausstrahlung findet sich die neueste Folge aus der insgesamt sechs Episoden umfassenden ersten Staffel hier auf iTunes. Einziger Wehrmutstropfen: „Rectify“ ist nur in deutscher Sprachversion erhältlich.  

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Wie bei „Breaking Bad“: US-Polizei fahndet nach Walter-White-Doppelgänger
Weiterlesen