Was sonst: Robbie Williams kündigt eine „HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ an

von

Es gibt Fragen im Showbusiness, auf die man so recht gar keine Antwort weiß. Wenn Robbie Williams jetzt „wieder da“ ist – war er denn jemals weg? Und wenn ja, wie lange? Wo überhaupt? Und warum? Gemessen an den Veröffentlichungs- und Tourzyklen der Popbranche war Williams nicht wirklich weg, nein. 2013 erschien sein zweites Swingalbum SWING BOTH WAYS, ein Jahr davor sein bisher letztes reguläres Album TAKE THE CROWN. 2010 stieg er wieder bei Take That und pausiert dort zurzeit. Ende 2014 brachte er die Compilation UNDER THE RADAR VOLUME 1 heraus, danach dürfte er sich um seine Familie, seinen neuen Plattenvertrag bei Sony Music und um sein neues, insgesamt elftes Album gekümmert haben. Mit dem ist er nämlich jetzt, genau, „zurück“.

robbie-williams-2016-1-sonymusic
Trägt 2016 wieder was Pelziges (Hi, Beyoncé!): Robbie Williams

HEAVY ENTERTAINMENT SHOW, so der für Williams wohl wörtlich zu verstehende Titel seines neuen Albums, wurde erneut von Guy Chambers mitgeschrieben und -produziert, als Gäste begrüßten sie im Studio unter anderem John Grant, Rufus Wainwright, Brandon Flowers, Ed Sheeran und Stuart Price. Auch Serge Gainsbourg und Sergei Prokofjew sollen mitgewirkt haben. Das Ergebnis erscheint am 4. November 2016, die Tracklist liest sich wie folgt:

1.     HEAVY ENTERTAINMENT SHOW
2.     PARTY LIKE A RUSSIAN
3.     MIXED SIGNALS
4.     LOVE MY LIFE
5.     MOTHERFUCKER
6.     BRUCE LEE
7.     SENSITIVE
8.     DAVID’S SONG
9.     PRETTY WOMAN
10.  HOTEL CRAZY (FEAT. RUFUS WAINWRIGHT)
11.  SENSATIONAL
Deluxe-Version:
12.  WHEN YOU KNOW
13.  TIME ON EARTH
14.  I DON’T WANT TO HURT YOU (DUETT MIT JOHN GRANT)
15.  BEST INTENTIONS
16.  MARRY ME

Im Titeltrack, in den man im neuen Videotrailer bereits reinhören kann, gibt sich Superstar Williams so überraschungsarm wie selbstbewusst: „You searched for a hero, well here I am / all the best ones are dying off so quickly, but I’m still here, enjoy me while you can“, singt er, während er als Boxer in einen Ring steigt. So weit, so überraschungsarm.

Robbie Williams | Welcome to The Heavy Entertainment Show auf YouTube ansehen

Robbie Williams selbst lässt sich in den Ankündigungsschreiben seiner Plattenfirma wie folgt zitieren:

„Ich habe über den Begriff ‘leichte Unterhaltung’ nachgedacht. All die großen TV Shows in meiner Kindheit, die von dreißig Millionen Zuschauern gesehen wurden, das gewaltige gemeinsame Erlebnis dieser Momente, die man ‚Light Entertainment‘ nannte. Manchmal kommt das bei Menschen nicht so gut an, aber für mich ist das ‚Heavy Entertainment‘.  Und genau das versuche ich auf meinem neuen Album – ich möchte ein gemeinsames Erlebnis mit Millionen Menschen schaffen, mit Hilfe des Mediums ‚leichte Unterhaltung‘… aber auf Steroiden“.

Sony Music

Live in München: Robbie Williams kündigt das größte Konzert seiner Karriere an
Weiterlesen