Will Oldham über Bonnie ‚Prince‘ Billy

Will Oldham gibt sich bzw. seinen musikalischen Projekten gerne verschiedene Namen: Palace, Palace Brothers, Palace Music, Palace Songs, Bonnie „Prince“ Billy, Bonny Billy. Aber er tut dies nicht (nur) aus Spaß an Pseudonymen und am Rollenspiel. Viel wichtiger ist ihm, dass es „eine Distanz und einen Unterschied zwischen dem Sänger und dem Menschen geben muss“, wie Will Oldham betont.Und die Persona Bonnie „Prince“ Billy sei, so erzählt er in einem seiner raren Interviews, das er jetzt dem MUSIKEXPRESS gab: „eine Möglichkeit, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen, und zwar zu Bedingungen, die dem Hörer vertraut sind. Wenn ich meine Mutter anrufe, tut das nicht die Person, die die Lieder singt.“ Und dann erklärt der Musiker Will Oldham in einem Satz, der jedem, der sein Fan sein möchte, das Herz brechen könnte: „Wir können intime Beziehungen mit der Musik haben, aber nicht mit den Musikern.“ Allerdings ist Will Oldham ja auch keiner, der „solche“ Fans hat. Oder?

Das ganze Interview mit Will Oldham und alles über das neue Bonnie ‚Prince‘ Billy-Album BEWARE ab 12. März 2009 im MUSIKEXPRESS.

oGö – 11.03.2009


Brian Fallon: Albumrelease, Tourdaten und neue Single
Weiterlesen