Highlight: 8 Bands der 90er-Jahre, die ihr Genre prägten

Wu- Tang Clan versteigert Album-Unikat

Das Ganze klang schon damals, als die Rapper es ankündigten, wie ein schlechter Witz: Der berühmte Wu-Tang Clan wolle ein neues Album bringen, sogar ein Doppelalbum, hieß es 2014. So weit, so prima. Doch anstelle es einfach in den Plattenläden zum Verkauf zu stellen, wie es eben so Usus im Musik-Biz ist, verkündete der Clan, es werde nur ein einziges Mal hergestellt werden. In Marrokko wurde es dann eine Weile lang in einer Ausstellung präsentiert. Wo auch sonst? Weiß doch jedes Kind, dass gerade dort die Hip Hop-Fans weltweit eine riesige Base haben.

Nun wurde THE WU – ONCE UPON A TIME IN SHAOLIN laut aktuellem Bericht von Forbes tatsächlich versteigert. Der anonyme Auktionär soll Amerikaner sein und bereits im Mai Millionen (Plural, wohlgemerkt) von US-Dollars geboten haben, um die Rarität sein Eigen nennen zu dürfen. Damit ging er auch den Vetrag ein, dass es vom Album selbst mindestens 88 Jahre lang keine Veröffentlichung und erst recht keine Reproduktion geben darf. Wu-Tang-Member RZA erklärte das Bohei um die Versteigerung so: „Wenn man ein Gemälde oder eine Skulptur erwirbt, kauft man damit doch auch nicht das Recht, es zu vervielfältigen wie es einem beliebt. Picassos Bilder sind Unikate und so begreifen wir auch unser Album: als ein originales Unikat.“

Wir wünschen dem glücklichen Ersteigerer (Spekulationen über dessen Identität nehmen wir gerne entgegen) hiermit viel Freude mit seinem Picasso-artigen THE WU-Album und hoffen, er ist am Ende nicht enttäuscht über die musikalische Qualität seines Millionen-Einkaufs.


Die 50 besten Songs des Jahres 2017
Weiterlesen