Air spielen am 16. Juli umsonst und draußen in Berlin

von

Seit 20 Jahren gibt es das französische Synth-Pop-Duo Air aus Versailles bereits. Spätestens mit ihrem einfühlsamen Soundtrack zu Sofia Coppolas Regie-Debüt „The Virgin Suicides“ aus dem Jahr 2000 erlangten sie internationale Aufmerksamkeit. Nun kommen Nicolas Godin und Jean-Benoît Duncke alias Air für ein Konzert nach Berlin – und das auch noch für umme. Anlass ist der Jour de Fête, das „Deutsch-Französische Fest“ das am 15. und 16. Juli in der Hauptstadt stattfindet. Das Highlight bildet am Samstag, den 16. Juli abends um 20 Uhr dann die Performance der Franzosen vor dem Brandenburger Tor. Gerade erst erschien ihre Kompilation TWENTYYEARS, die ihre schönsten Kompositionen auf einem großen Album zusammenfasst. Darauf dürfen sich die Fans des atmosphärischen Sounds von Air und solche, die es werden wollen am 16. Juli freuen. Als Vorbands spielen Acid Washed (Fr/Record Makers), sowie Lonski & Classen (De / Osthafen).


So viel hat Arafat Abou-Chaker an Bushido verdient
Weiterlesen