Bauhaus: Neues Online-Archiv zeigt über 32.000 Objekte von Klee, Kandinsky u.v.m.

von

Die Harvard Art Museums in Cambridge (Massachusetts) beherbergen eine der umfangreichsten Bauhaus-Sammlungen der Welt. Zum baldigen 100-jährigen Jubiläum der Dessauer Kunsthochschule im Jahr 2019 hat das Museum nun einen Online-Katalog veröffentlicht. Dieser umfasst über 32.000 Bauhaus-Objekte, die von Gemälden und Zeichnungen über Drucke und Fotografien bis hin zu Skulpturen und Textilien reichen. Das Online-Archiv zeigt Arbeiten von renommierten Bauhaus-Künstlern wie Paul Klee, Marcel Breuer, Wassily Kandinsky, Josef und Anni Albers, sowie Lyonel Feininger und Walter Gropius.

Harvard’s first Bauhaus show was held in 1930. Organized by undergrads, it was also the first Bauhaus exhibition in the United States. We are revisiting Bauhaus materials, such as this 1930 catalogue, as we prepare to host another Bauhaus exhibition in 2019—the 100th anniversary of the school’s founding. See our profile for the link to the Bauhaus Special Collection. #bauhaus #archives #harvard #bauhaus100

Image credit: Catalogue of the 1930 Bauhaus exhibition, Harvard Society for Contemporary Art, Harvard University Archives, HUD 3298, Box 1.
Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Wir wollten einen zentralen Ort schaffen, der Studierenden, Stipendiaten und der breiten Öffentlichkeit die Bauhaus-Objekte des „Harvard Art Museums“ bereitstellt, ihnen den Weg durch die Sammlungen anbietet und hilft, neue Künstler und Objekte zu entdecken“, sagte der Kurator Robert Wiesenberger. Die erste US-Ausstellung von Bauhaus-Studenten fand 1930 statt. Der Bauhaus-Gründer Walter Gropius gilt als einer der renommierten Professoren der Graduate School of Design der Harvard University. Ausführliches über die Beziehung zwischen der Harvard University und dem Bauhaus-Stil wird im Essay von Robert Wiesenberger beschrieben. Im Jubiläumsjahr 2019 werden die Harvard Art Museums die Bauhaus-Sammlung zudem in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentieren.

Zum Online-Archiv geht es hier, eine Übersicht über die einzelnen Kataloge hilft bei der Orientierung. Insgesamt finden sich 32697 Kunstwerke im Archiv, zu einigen der Objekte gibt es allerdings noch keine Bilder. Das Bauhaus-Archiv in Berlin verfügt übrigens auch über einen offenen Online-Katalog.


Berghain: Der Berliner Techno-Club wird jetzt zur Kunsthalle
Weiterlesen