Die ME.Bibliothek, Band 6: 100 Meisterwerke aus über 40 Jahren

von

Die ME-Redaktion hat in der Dezember-Ausgabe 2013 100 Alben ausgewählt, die nicht nur innerhalb unseres Headquarters in Berlin-Kreuzberg das Siegel „Meisterwerk“ tragen, sondern quer durch fast alle Expertenzirkel der westlichen Welt mehr oder weniger als solche anerkannt sind. Dabei ging es aber nicht nur darum, einen Empfehlungskanon zusammenstellen, der die „Platten des Monats“-Bände aus dem Januar und Februar 2012 ergänzt. Die Auswahl wurde auch danach getroffen, wie diese Platten zu ihrem Erscheinen in der Redaktion und bei ihren Autoren aufgenommen und bewertet wurden.

Die Original-Rezensionen zu den Veröffentlichungen dieser 100 Meisterwerke sind in diesem Band versammelt – ungekürzt und ungeschönt (Fehler und veraltete Rechtschreibung wurden allerdings korrigiert). Ergänzt werden sie um weitere Besprechungen, die in den Folgejahren zum Beispiel anlässlich von Wiederveröffentlichungen, in verschiedenen Bestenlisten oder zur sonstigen nachträglichen Empfehlung im ME erschienen sind.

Durch diese Gegenüberstellung und Fortsetzung wird nicht nur deutlich, wie sich der Blick auf Musik über die Jahre verändert, sondern auch, dass die Kritik als solche bei allen mehr oder weniger objektiven Möglichkeiten der Einordnung eine wunderbar subjektive Angelegenheit bleibt. Jeder hört Musik mit anderen Ohren. Ja, selbst Platten wie OK COMPUTER, LONDON CALLING oder NEVERMIND. Verrückt, oder?

Eine alphabetische Auswahl aus den 100 Meisterwerken findet Ihr oben in der Galerie, unser großes ME-Archiv hier.


So emotional erinnern Pearl Jam an das Roskilde-Unglück vor 20 Jahren
Weiterlesen