Diese alten Bekannten kehren in „Beverly Hills Cop – Axel Foley“ zurück

von

Lang ist‘s her: Der letzte Film der „Beverly Hills Cop“-Reihe mit Eddie Murphy kam 1994 in die Kinos, fast 20 Jahre später kündigte Netflix im August eine Fortsetzung an. Jetzt wurden weitere Details über „Beverly Hills Cop – Axel Foley“ bekannt.

Dass Eddie Murphy wieder seine Rolle als Detective Axel Foley aufnimmt, sieht man schon im Namen des vierten Teils. Aber auch in anderen Rollen sind bekannte Gesichter zu sehen, wie Netflix ankündigte. So spielt wieder Judge Reinhold mit, der in den drei bisherigen Filmen als Det. Sgt. Billy Rosewood zu sehen war. Auch John Ashton (Det. Sgt. John Taggart), Paul Reiser (Det. Jeffrey Friedman) und Bronson Pinchot (Serge) sind wieder dabei.

Schon im August hatte Netflix mitgeteilt, dass auch Taylour Paige und Joseph Gordon-Levitt im neuen Film zu sehen sind. Die Regie übernimmt der Australier Mark Molloy, der bisher vor allem mit Werbespots bekannt wurde. Molloy sprang dabei für die ursprünglichen Regisseure Adil El Arbi and Bilall Fallah ein, die stattdessen „Batgirl“ drehen wollten: Den Film, den Warner nicht veröffentlichen will, obwohl er fast fertig war.

Zum ersten Mal kam der „Beverly Hills Cop“ (in Deutschland als „Beverly Hills Cop – Ich lös’ den Fall auf jeden Fall“) 1984 in die Kinos, darauf folgten „Beverly Hills Cop II“ (1987) und „Beverly Hills Cop III“ (1994).

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


„Beverly Hills Cop: Axel Foley“: Netflix verkündet Teil 4 der Action-Komödie
Weiterlesen