Highlight: 30 Jahre World Wide Web: Mit diesen 10 Erfindungen hat das Internet die Musikwelt verändert

Harry Potter auf Facebook: Zum 20. Geburtstag der Figur wird in dem sozialen Netzwerk „gezaubert“

Vor 20 Jahren erschien das erste Buch der „Harry Potter“-Reihe. Harry Potter und der Stein der Weisen war der Beginn eines literarischen Welterfolgs, den sich Autorin Joanne K. Rowling später noch mit einer Kinoreihe vergolden ließ. Mit Partys und Filmabenden wird in dieser Woche in vielen Ländern das Jubiläum des Zauberlehrlings gefeiert, Daniel Radcliffe und Joanne K. Rowling werden wohl eine Ehrenrunde in ihren Geldspeichern drehen.

Auf Facebook können sich die Fans der Reihe über ein kleines Gimmick freuen, mit dem sie ihre Hingabe zum Franchise zum Ausdruck bringen können. Wer in einen Post den Namen Harry Potter schreibt, wird feststellen, dass sich die Farbe der Schrift verändert. Und zwar in eine der vier Häuser, in die das Zauber-Internat Hogwarts aufgeteilt ist.

Dazu wird der Name Harry Potter zu einem Link. Klickt man darauf, erscheint ein Zauberstab und schießt Funken und Sternchen und Blitze und sonst was über den Bildschirm. Ist das süß? Auf jeden Fall. Sinnvoll? Natürlich nicht, und mit Harry Potter hat es auch nur wenig zu tun. Allerdings ist Montag und wir haben im Internet sowieso nichts Besseres zu tun.

Ein Fan hat die „Harry Potter“-Reihe zu einem 80-minütigen Film zusammengeschnitten


4 weitere Künstler, mit denen Ihr die Neoklassik lieben lernt
Weiterlesen