Sherlock lebt! Mini-Teaser zur dritten Staffel „Sherlock“ mit Benedict Cumberbatch

*Vorsicht! Spoiler voraus!*

Wer dachte der lang erwartete Trailer zur dritten Staffel von BBC-Überraschungshit „Sherlock“ würde die Gerüchte um das Ende der letzten Folge von Staffel zwei zum Verstummen bringen, hat sich geschnitten.

*SPOILER* Der Fall vom Dach des St. Bartholomew’s Hospitals zum Finale von Season zwei war offenbar nicht das Ende des Meisterdetektivs. Das Ende der Episode „Der Reichenbachfall“ hat sich einen Platz im Pantheon der besten Cliffhanger aller Zeiten verdient, doch Autoren- und Produzentenduo Steven Moffat und Mark Gatiss wussten bereits lange vorher wie sie die Serie fortzuführen gedachten: Logischerweise und für den Holmes-Kenner nur unschwer zu erraten mit einer modernen Adaption der Auferstehungskurzgeschichte „Das leere Haus“.

Twitter und die Fanforen überschlagen sich dennoch mit Spekulationen, was denn nun genau zwischen Absprung und der unerfreulichen Bekanntschaft zwischen Straßenbelag und Holmes geschehen ist und wie Kollege Watson (Martin Freeman) auf Holmes‘ wundersame Auferstehung reagieren wird. Dass Watson – wie in der literarischen Vorlage – in Ohnmacht fällt, schloss Gatiss jedoch kategorisch aus: „Ich hielt es immer für etwas unwahrscheinlich, dass Dr. Watsons Reaktion nur darin bestand in Ohnmacht zu fallen – im Gegensatz zu einem Schwall schrecklicher Schimpfwörter“, sagte der Produzent.

Ein Startdatum für die neue Staffel steht noch nicht fest, die „ Coming Soon“-Verlockung sowie das Ausstrahlungsdatum auf dem amerikanischen Sender PBS zum 19. Januar 2014 deuten aber auf eine baldige Rückkehr hin.


Benedict Cumberbatch: „Marvel-Kritik ist berechtigt“
Weiterlesen