Techno Viking Joko: Diese Internet-Legende war die Vorlage für den Gag

Beigefarbene, kurze Hose, Ziegenbärtchen und oberkörperfrei: Joko Winterscheidt legte am vergangenen Samstag bei einer neuen Folge „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt” wieder einen pompösen Show-Einlauf hin. Was viele nicht wissen ist, dass Joko mit seiner Rave-Performance die Internet-Legende Techno Viking imitierte – und das gar nicht mal so schlecht.

Wer ist Techno Viking?

Wer im Internet surft, der stolpert regelmäßig über ihn. Der Techno Viking, das war dieser namenlose, blonde, muskelbepackte Riese, der auf der Fuckparade 2000 in Berlin für Recht und Ordnung sorgte. Berühmt wurde der oberkörperfreie Mann mit Wikingerbart auch durch seinen merkwürdig hypnotischen, roboterhaften Tanz. Als Meme gingen seine Aufnahmen um die digitale Welt, seine Identität blieb ungeklärt.

Das vierminütige Video vom Techno Viking wurde 2006 von Matthias Fritsch auf YouTube hochgeladen und schnell zum Viralhit. Innerhalb von 6 Monaten wurde es mehr als 10 Millionen Mal geklickt. Davon bekam auch der Mann, der darin als Techno Viking gefeiert wurde, Wind. Statt sich über seinen anonymen Ruhm zu freuen, schaltete er jedoch seine Anwälte ein. Er habe dem Videodreh nie zugestimmt und forderte Schadensersatz wegen der Verletzung seines Persönlichkeitsrechts.

Fritsch ging in die künstlerische Gegenoffensive: 2013 ging er mit einer Crowdfunding-Kampagne online, um mit dessen Spenden eine Dokumentation über das Techno-Viking-Meme zu drehen. Das finanzielle Kampagnenziel wurde nie erreicht, den Film drehte Fritsch trotzdem.

Wir wissen nicht wie lange Joko an seiner Performance gearbeitet hat, aber wir finden, dass er dem Original wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Fehlen nur noch die Bauchmuskeln.

https://www.musikexpress.de/was-macht-der-techno-viking-von-der-fuckparade-eigentlich-heute-324447/


Zeichen gegen Rechts: Joko und Klaas präsentieren auf ProSieben den „Entkräfter Pro Max“
Weiterlesen