Kooperation

Was ist Craft Beer? Eine Erklärung des Phänomens

von

Wie viele andere Trends auch, stammt auch das Craft Beer ursprünglich aus den USA. In Deutschland ist das Phänomen noch relativ jung, verbreitet sich aber rasend schnell. Den Anfang machte das Gebräu in urbanen Zentren wie Berlin, Hamburg, Köln und München. Inzwischen dringt Craft Beer aber in immer mehr Städte vor und wird ständig beliebter. Die fränkische Craft-Beer-Brauerei Hanscraft & Co. hat in Kooperation mit der irischen Whiskeymarke Jameson gar ein ganz besonderes Bier gebraut, das den intensiven Geschmack von Craft Beer mit dem toastigen und holzigen Aroma der Jameson-Whiskey-Fässer kombiniert.

Dazu aber später mehr, hier erst einmal die wichtigsten Fakten rund um Craft Beer:

Definition und Geschichte

Das Wort „Craft“ kommt aus dem Englischen und steht für „Handwerk“ beziehungsweise „handgemacht“ oder „handgefertigt“. Craft Beer entstand in den USA der 1980er Jahre als Gegenbewegung zum industriell gebrauten Bier. Auslöser war eine Gesetzesänderung zum Brauen von Bier, mit der in den USA Dinge legalisiert wurden, die zuvor noch illegal waren. Infolgedessen bildeten sich viele handwerkliche Brauereien – die sogenannten Craft Breweries und Microbreweries.

Inzwischen stellen aber auch große Brauereien Craft Beer her und verbreiten es auch außerhalb von Amerika. Teilweise haben sogar amerikanische Craft-Beer-Marken ihre Brauereien gar nicht mehr in den USA selbst, sondern außerhalb. Hier wird das Craft Beer dann besonders für den lokalen Markt gebraut und vertrieben.

Der Geschmack von Craft Beer

Im Vergleich zu anderen Biersorten ist der Geschmack von Craft Beer deutlich intensiver. Der individuelle Geschmack eines jeden Craft Beers entsteht durch den kreativen Einsatz ausgefallener Zutaten. Jedes Craft Beer schmeckt daher anders und es gibt viele unterschiedliche Sorten mit einem ganz eigenen Charakter, da fast ausschließlich Aromahopfen verwendet wird, der weniger Bitterstoffe aber mehr Aromaöl hat. Bei den Aromen und Zutaten, die gerne eingesetzt werden, handelt es sich zum Beispiel um Zitrus, rote Beeren, Südfrüchte, Holunderblüte und Kaffee. Aber auch kuriose Kombinationen sind sehr beliebt und finden viel Anklang.

Craft Beer und Whiskey

Zu den oben genannten kuriosen Kombinationen gehört zum Beispiel Craft Beer und Whiskey. Das klingt vielleicht erst einmal unüblich, harmoniert aber perfekt miteinander. Und so kommt es auch, dass die fränkische Craft-Beer-Brauerei Hanscraft & Co. in Kombination mit der irischen Whiskeymarke Jameson ein ganz besonderes Craft Beer geschaffen hat: Taithí Nua. Der Name kommt aus dem Irischen und bedeutet „neue Erfahrung“ und der Name ist bei dem Craft Beer in der Tat Programm: Ein helles Bockbier mit Irish-Whiskey-Barrel-Finish sorgt für ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Jameson-Whiskey (links) und Taithí Nua
Jameson-Whiskey (links) und Taithí Nua

Für die Kreation dieses besonderen Craft Beers flog Brauer Christian Hans Müller extra in die Midleton-Destillerie im irischen Cork, wo er von Jameson-Fassbinder Ger Buckley in die Geheimnisse der Fässer-Kunde eingeführt wurde. Anschließend ging es wieder zurück nach Aschaffenburg, wo Christian Hans Müller getreu des Jameson-Familienmottos Sine Metu (übersetzt: ohne Furcht) ein helles Bockbier braute, das besonders malzige und karamellige Noten mitbringt und stark eingebraut wurde.

Nach der Hauptgärung kam das Bier in originale Jameson-Fässer, wo sich während der Lagerung toastige Holzaromen und eine honigartige Süße entfalten konnten. Herausgekommen ist Taithí Nua, eine besondere Verbindung zwischen Whiskey und Bier.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann das Bier seit dem 29.03.2017 über den Onlineshop von Hanscraft & Co. erwerben. Fans von Craft Beer sollten sich aber beeilen, denn Hanscraft x Taithí Nua ist streng limitiert und nur für kurze Zeit erhältlich.

Eckdaten Hanscraft x Taithí Nua

  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
  • Malz: Pilsner, Münchner, Karamell
  • Hopfen: Magnum, Tradition, Mittelfrüh
  • Füllmenge: 0,33 l
  • Alkoholgehalt: 7,7 %
  • UVP: 4,99 €/0,33 l

Hanscraft x Taithí Nua im Video

Taithí Nua – gereift in Jameson Fässern auf YouTube ansehen

Verlosung

Lust auf mehr? Wir verlosen eine Flasche Taithí Nua mit original Bierglas sowie eine Flasche Jameson Irish Whiskey mit einem echten Whiskey-Tumbler.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet einfach folgende Frage:

Wie lautet das Familienmotto von Jameson?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Lösung (Pflichtfeld)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten.

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

Teilnahmeschluss ist der 30.04.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Pernod Ricard Deutschland GmbH

20 Frauen, die die Deutschrap-Szene gerade ordentlich aufmischen
Weiterlesen