„Zusammenarbeit beendet“: StarFM trennt sich endgültig von Martin Kesici

Nachdem Martin Kesici wegen eines umstrittenen Facebook-Posts in die Schlagzeilen geraten war, beurlaubte sein Arbeitgeber, der Radiosender StarFM, den „Star Search“-Gewinner vorläufig von seiner Tätigkeit als Moderator. Nun hat sich die Geschäftsführung entschieden – eine weitere Zusammenarbeit ist ausgeschlossen.

In einem Statement auf der Homepage des Senders heißt es: „Nach langen Gesprächen zwischen Geschäftsführung und Martin Kesici ist es zu folgender gemeinsamen Entscheidung gekommen: STAR FM und Martin Kesici sind übereingekommen, dass eine einvernehmliche Beendigung der Zusammenarbeit für beide Seiten die vernünftigste Lösung ist. STAR FM sagt Danke für die Zusammenarbeit.“

Auf seiner Facebook-Page hat Martin Kesici das Statement des Senders geteilt, das nun auch für ihn sprechen soll. Dazu schreibt er: „Tut mir sehr leid. Vor allem um T Bone und Jackie. Danke an alle Fans und Supporter. Vor allem muss ich immer über Kommentare schmunzeln, die behaupten ich finde die HoGeSa gut, wo hab ich das geschrieben?“

Ende Oktober schlug ein Post bei Facebook hohe Wellen: „Endlich gehen die Deutschen gegen die Salafisten auf die Straße. Wurde auch Zeit. Schönen Abend.“, schrieb der Moderator nach einer Hooligan-Demo am Sonntag, 26. Oktober, in Köln, die viele Rechtsradikale auf die Straße holte. Später entschuldigte sich der Musiker und Moderator für diese und weitere Äußerungen.


Facebook: Totale Mondfinsternis war das beherrschende Thema 2018
Weiterlesen