Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Al Jarreau ist tot

Al Jarreau ist tot. Der Musiker und Grammy-Gewinner starb am Sonntag, den 12. Februar 2017, in Los Angeles im Alter von 76 Jahren.

2012 erkrankte Jarreau an eine Lungenentzündung. Davon erholte er sich jedoch wieder und ging bis zuletzt auf Tour: Wenige Tage vor seinem Tod wurde Jarreau wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert. Zuletzt hieß es, er befinde sich auf dem Weg der Besserung.

Der Soul-, Jazz- und R’n’B-Sänger wurde am 12. März 1940 in Milwaukee geboren. In den 60ern machte er sich einen Namen als Clubmusiker in Los Angeles. Sein 1976 erschienenes Debütalbum bescherte ihm einen ECHO, 1978 gewann er seinen ersten Grammy für das Album LOOK TO THE RAINBOW. Es folgte über ein Dutzend weitere Alben, etliche Hitsingles, sechs weitere Grammys und ein Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame.

Al Jarreaus Familie veröffentlichte das folgende Statement anlässlich seines Todes:

“He will be missed. His 2nd priority in life was music. There was no 3rd. His 1st priority, far ahead of the other, was healing or comforting anyone in need. Whether it was emotional pain, or physical discomfort, or any other cause of suffering, he needed to put our minds at ease and our hearts at rest. He needed to see a warm, affirming smile where there had not been one before. Song was just his tool for making that happen.”


Besser schlafen: Diese Gadgets sorgen für erholsame Nächte
Weiterlesen