Amy Winehouse ist an einer Alkoholvergiftung gestorben

von

Die Todesursache von Amy Winehouse ist nun endgültig geklärt. Aktuellen gerichtlichen Untersuchungen zufolge hat sie zum Todeszeitpunkt 4,16 Promille im Blut gehabt – das ist fünf Mal über der gesetzlichen Höchstgrenze von 0,8 Promille. Untersuchungsrichterin Suzanne Greenway sagt, ihr Tod sei „die nicht beabsichtigte Konsequenz von solch potenziell tödlichem“ Alkoholkonsum gewesen. Sie sagt außerdem, dass Winehouse drei Wochen davor kein Alkohol getrunken hätte.

Amy Winehouse wurde am 23. Juli im Alter von 27 tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Weitere Artikel:
Amy Winehouse hatte Alkohol, aber keine harten Drogen im Blut. Mark Ronson und Kelly Osbourne waren auf ihrer Beerdigung. Amy Winehouse: Todesursache noch unklar – Überdosis? Tod durch Ecstasy? – „Nonsense“. M.I.A.: Tribute-Song „27“ für Amy Winehouse. Amy Winehouse und ihre Musik: eine Betrachtung.


Miley Cyrus erlitt einen Alkohol-Rückfall während des Lockdowns
Weiterlesen