Spezial-Abo
🔥Beastie Boys: Das sind die fünf erfolgreichsten Alben der HipHop-Gruppe

Beastie Boys: Spike Jonze veröffentlicht Bildband über Bandgeschichte des HipHop-Trios

Regisseur Spike Jonze und die Beastie Boys können auf eine jahrzehntelange gemeinsame Zusammenarbeit zurückblicken, aus der zahlreiche Musikvideos, klassische Album-Cover, ein Memoir und sogar eine ganze Bühnenshow hervorgingen. Jetzt möchte Academy-Award-Gewinner Jonze den Fans des HipHop-Trios einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der langjährigen Bandgeschichte gewähren: in Form eines Bildbandes.

Spike Jonzes „BEASTIE BOYS“ bei Amazon.de vorbestellen

Die Hardcover-Version des Buchs soll am 17. März 2020 bei Rizzoli erscheinen und aus 256 Seiten bestehen, auf denen zahlreiche private Aufnahmen der gemeinsam verbrachten Zeit zu sehen sind. Dazu gehören unter anderem Aufnahmen aus den frühen Neunzigern, wie z.B. vom Dreh des ikonischen „Sabotage“-Videos, sowie „ehrliche, unerwartete und wahre Behind-The-Scenes-Aufnahmen“ aus dem Jahr 1999, in dem das Best-of-Album THE SOUND OF SCIENCE erschien.

Die verbliebenen Beastie-Boys-Mitglieder Adam „Ad-Rock“ Horovitz und Mike „Mike D“ Diamond werden außerdem eigene Texte zum Buch beisteuern, während Jonze das Nachwort übernimmt.

In dem offiziellen Pressetext zum Buch heißt es:

„Der erste jemals von Academy-Award-Gewinner, Filmregisseur und Fotograf Spike Jonze veröffentlichte Bildband richtet sich sowohl an Fans der Beastie Boys und der Goldenen HipHop-Ära, als auch an Fotografie-Liebhaber und Spike Jonzes eigenes Publikum.

Als sie sich zur Zeit der Goldenen Ära des East-Coast-HipHops und MTVs erstmals 1993 in Los Angeles trafen, befanden sich die Beastie Boys und Spike Jonze auf dem aufsteigenden Ast ihres jeweiligen Metiers. Die drei MCs und der junge Filmemacher fühlten direkt eine einzigartige Verbindung, die auch im Laufe ihrer Karriere nicht versiegen sollte.

25 Jahre später vereint Spike Jonzes Buch erstmals über hundert seiner persönlichen Fotografien aus der gemeinsam mit den Beastie Boys verbrachten Zeit. Bearbeitet und mit einem Nachwort von Jonze, als auch mit neuen Texten von den Beastie Boys Mike Diamond und Adam Horovitz selbst zeigt dieses Buch den größten Act einer HipHop-Generation in seinen wahrsten Nuancen, wie nur ein Freund sie darstellen kann – nur wenige Momente vor dem Lollapalooza-Auftritt, beim gemeinsamen Schreiben in Mike Ds Apartment, beim Verkleiden als alte Männer für den Videodreh, bei Studioaufnahmen in Los Angeles und beim einfachen Rumblödeln auf den Straßen New Yorks.“

2012 verlor Mastermind Adam „MCA“ Yauch seinen dreijährigen Kampf gegen den Krebs. Zwei Jahre später verkündeten die verbliebenen Beastie Boys, dass es ohne MCA keine Zukunft für die erfolgreichste HipHop-Band der Musikgeschichte geben kann.

Rizzoli


„Once Upon A Time... in Hollywood“: Das sind die Real-Life-Vorbilder für Tarantinos Filmfiguren
Weiterlesen