Bildergalerie: das Nachtleben in Frankfurter Clubs

Jetzt am Kiosk: der neue me.style. Das Mode-Sonderheft des Musikexpress. Wir haben den preisgekrönten Berliner Fotografen Daniel Josefsohn und seinen Münchner Kollegen Markus Burke in die wichtigsten Städte des Landes geschickt, um diese existenziellen Fragen beantworten zu lassen. Dies sind die Berichte aus Frankfurt.

Bild 1: Nada Lottermann, Vanessa Fuentes und Millie: Frankfurter IT-Girls, Rocketmarket, Frankfurt.

Nada Lottermann: „Wenn ich von einer Party nach Hause komme, möchte ich Tausende Ideen realisieren, ob es der Rausch ist, der noch im Blut pulsiert, oder die vielen Menschen auf der Tanzfläche, weiß ich nicht, aber es ist sexy und aufregend. Ein Gefühl von Freiheit und Glitzer.“

Millie: „Die Nacht ist unberechenbar.“

Vanessa Fuentes: „In der perfekten Nacht fällt man unabgeschminkt ins Bett und träumt vom Frühstück am nächsten Morgen.“

Bild 2:  ATA Macias: DJ und Clubbesitzer in seinem Club Robert Johnson, Frankfurt.

„Die schönste Nacht ist die, nach der es einen schönen Morgen gibt.“

Bild 3: Ardi Goldman: Geschäftsmann, Bauherr und Mäzen im Tresorraum seines Clubs Rockmarket, Frankfurt.

 „Die Veränderung der Menschen, die Unkompliziertheit im Umgang mit ihnen und der Facettenreichtum der unterschiedlichen Charaktere zeigen sich mit Schwinden des Tageslichts immer deutlicher.“

Bild 4: Martin Wenzel: Künstler und Designer, vor der von ihm gebauten Bar Morgen, Frankfurt.

 „Am besten ist es, wenn sich die Dinge von ganz allein ergeben. Sehr gut zum Starten ist die Bar Plank, danach kann man am besten den Sonnenaufgang auf der Terrasse im Robert Johnson erleben.“

Bild 5: David und James Ardinast: Owner Ima Group und Designer von SoPopular, Frankfurt.

„Die ideale Nacht ist voller Träume.“

Bild 6: Nina Keusel: Betreiberin des Sinkkasten Art Club, Frankfurt.

„Die besten Nächte in Frankfurt erlebt man natürlich bei uns.“

Bild 7: Frank Lottermann und Lorenzo Bizzi: Geschäftsführer des Clubs Nordisk und Veranstalter, im Rocketmarket, Frankfurt.

„Freitagabend. 21.00: Warm-up. 22.00: Restaurant. 23.00: Bar. 00.00: die Arme hoch. 06.00: Augen endlich zu.“

Bild 8: Danie: Spüler und Runner im Travolta, Frankfurt.

„Meine Nächte verbringe ich arbeitend im Travolta.“


Noel Gallagher: Seine besten Zitate und Sprüche aller Zeiten
Weiterlesen