Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


Bret Easton Ellis: neues Projekt mit Kanye West

von
Heckt irgendwas mit Kanye West aus: Schriftsteller Bret Easton Ellis

„American Psycho“-Autor Bret Easton Ellis macht’s nochmal. Nach der Zusammenarbeit mit Rapper Kanye West für dessen neues Album YEEZUS planen die beiden ein neues Projekt. „Kanye und ich haben uns getroffen, um an einem Skript für ihn zu schreiben. Das Projekt ist also irgendwie in Arbeit“, so Ellis gegenüber dem Magazin NME.

Zur Veröffentlichung von Kanye Wests YEEZUS hatten West und Ellis eine Szene aus „American Psycho“ nachgestellt. In den Hauptrollen statt Christian Bale und Jared Leto: Scott Disick, der Freund von Kourtney Kardashian und Jonathan Cheban, ein weiterer Freund der Kardashian-Familie. Der Clip wurde – wir zuvor bereits Wests Video zum Song „New Slaves“ – rund um den Globus an Hauswände projiziert. Jeder Marketing-Chef wäre stolz gewesen.

Was der Kultautor und der junge Papa diesmal planen, hat Ellis bisher nicht verraten. Fest steht jedoch, dass man sich auf die Stimme des „Lunar Park“-Schöpfers im kommenden Video zu Placebos „Too Many Friends“ freuen darf. Ellis steuert, wie er selbst auf seiner Twitter-Seite verriet, den Voice-Over-Kommentar bei. Brian Molko bestätigte diesen „narrative part“ von Ellis im Interview mit dem Musikexpress.



Kanye West teilt Tracklist zum neuen Album DONDA
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €