„Der Exorzist“ und „Lethal Weapon“ werden zu TV-Serien

von

Der amerikanische Fernsehsender FOX hat für die kommende Saison sechs Serien in Auftrag gegeben, darunter auch „Lethal Weapon“ und „Der Exorzist“. Damit finden zwei weitere Filmklassiker ihren Weg auf den Serienmarkt.

„Lethal Weapon“ wird die Grundidee von Richard Donners Buddymovie-Reihe aufgreifen: Polizist Martin Riggs will nach dem Tod seiner Frau in Los Angeles ein neues Leben beginnen und bekommt Roger „Ich bin zu alt für diesen Scheiß“ Murtaugh als Partner zugeteilt. In den Filmen spielte Mel Gibson den etwas verrückten Riggs und Danny Glover Murtaugh. Gibson wird in der Serie durch Clayne Crawford („Rectify“) und Glover durch Damon Wayans Sr. („Last Boy Scout“, „What´s up, Dad?) ersetzt.

„Der Exorzist“ wird nicht William Friedkins („Killer Joe“) Horrorfilmklassiker adaptieren, sondern den gleichnamigen Roman von William Peter Blatty, auf dem der Film beruht, neu interpretieren. Dies berichtet die US-Website Deadline. Die Neuerzählung wird eine psychologische Thriller-Serie, in der zwei grundverschiedene Menschen den Fall der dämonischen Besessenheit einer Familie untersuchen. Geschrieben wird die Serie von Jeremy Slater („Fantastic Four“), Geena Davis („Beetlejuice“) und Ben Daniels („House of Cards“) werden die Hauptrollen übernehmen.


Folgt uns auf Facebook!


Die anderen Titel auf der Fox-Bestellliste sind: „Pitch“, „APB“, „The Mick“ und „Making History“. Vor allem letztgenannte klingt besonders spannend, denn es wird sich um eine Comedyserie handeln, in der eine Gruppe von Freunden in die Vergangenheit reisen kann und diese Möglichkeit ausnutzt um ihr persönliches Leben zu verbessern, was irre Auswirkungen auf die Popkultur der Gegenwart hat.


„Lethal Weapon 5“: Mit 91 Jahren führt Richard Donner erneut Regie
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €