Der „Isle of Dogs“-Soundtrack erscheint im März

„Isle of Dogs“ eröffnete in diesem Jahr die Berlinale und überzeugte uns nicht nur mit seiner Liebe zum Hund, sondern vor allem auch durch die Kritik an Hasspropaganda. In Deutschland müssen sich Wes-Anderson-Fans noch etwas gedulden: Die Stop-Motion-Produktion startet erst am 10. Mai in den Kinos.

Einige Wochen vorher können wir uns aber schon an der nicht weniger ikonischen Anderson’esquen Musik erfreuen: Der Soundtrack zu „Isle of Dogs“ erscheint am 30. März und besteht aus einem Score von Alexandre Desplat, der schon für „The Grand Budapest Hotel” und „The Shape of Water“ komponierte, sowie aus Stücken aus den japanischen Filmen „Seven Samurai“ und „Drunken Angel“. Außerdem mit dabei sind Lieder der West Coast Pop Art Experimental Band und des Sauter-Finegan Orchesters.

https://www.musikexpress.de/berlinale-eroeffnungsfilm-isle-of-dogs-helden-der-muellhalde-1015259/


Idealer Konzertbegleiter: Mit diesen Smartphones schießt Ihr scharfe Fotos im Dunkeln
Weiterlesen