Toggle menu

musikexpress

Suche

Der neue Musikexpress mit Bilderbuch, Trainspotting, The Jesus and Mary Chain – jetzt am Kiosk

von

Titelthema: Bilderbuch – Reif für die Insel

Zuerst kam die „Maschin“ und dann der SCHICK SCHOCK: Vor zwei Jahren jagten Bilderbuch dem dahinsiechenden Patienten Indie-Rock eine Adrenalinspritze ins Herz – und machten ganz nebenbei das Popland Österreich great again. Nun wird es Zeit für die schwierige Platte nach dem Erfolgsalbum. Bevor MAGIC LIFE erscheint, gönnen sich die fantastischen vier noch einen Kurzurlaub im Clubhotel auf Fuerteventura. Der Musikexpress hat sie dort besucht.

Trainspotting & T2 Trainspotting: Der Ekel und die Herrlichkeit

Als wir nach „Trainspotting“ aus dem Kino kamen, war vieles anders. Unser Christiane-F.-Trauma war überwunden, Rock durfte elektronisch sein. Das schottische Elend war faszinierend, Hollywood kam uns plötzlich lahm vor. Für unser Popbewusstsein in den 90ern wirkte „Trainspotting“ wie ein Verstärker: Wir merkten, wie laut, verzerrt und verdreckt die Welt ist. Das war verstörend und cool zugleich.

The Velvet Underground & Nico

Am 12. März jährt sich das Erscheinen von THE VELVET UNDERGROUND & NICO zum 50. Mal. Heute ist das Album Teil des popmusikalischen Kanons, beeinflusste zahllose andere Bands. Aber was war eigentlich das Besondere an dieser Platte? Eine Einordnung.

ME.Gespräch: The Jesus and Mary Chain: „Wir waren arrogante Arschlöcher“

Nun also doch: Ende März erscheint mit DAMAGE AND JOY ein neues Album von The Jesus And Mary Chain. 19 Jahre nach dem letzten. Im Vorfeld dieser Veröffentlichung erklärt uns Sänger Jim Reid das komplizierte Verhältnis zu seinem Bruder William, wir sprechen über die Kindheit der beiden im schottischen East Kilbride, seinen Alkoholismus, und darüber, wie ein Nachbarsjunge der Band aus Versehen zu ihrem Sound verhalf.

Modestrecke: Charli XCX

…macht krawalligen Girlpower-Pop. Ihr neues Werk will jetzt noch mehr: das absolute Party-Album sein. Und wurde deshalb vom Quietsch-Elektro-Kid Sophie produziert.

Das Konzept Ableton: How to make a loop

Was haben Lady Gaga, Daft Punk, Grimes, Lee „Scratch“ Perry und Nicolas Jaar gemeinsam? Sie alle nutzen die gleiche Musiksoftware. Seit 1999 gestaltet Ableton von Berlin aus die Zukunft der Musikkultur. Was macht die Idee der Programme so einzigartig? Und was macht das mit der Musik? Ein Besuch bei der Ableton-Community auf dem Loop-Festival.

Der neue Musikexpress – die Themen im Überblick

Titelthema: Bilderbuch

Themeninterview: Christiane Rösinger über Melancholie

Next Big Ding: Flut

Radar: Sir Was, Gabriel Garzón-Montano, Foreign Diplomats, Hippo Campus, Leoniden

Blind Date: Roosevelt

ME-Helden: A Tribe Called Quest

Außerdem: Ihr habt gewählt – Der Pop-Poll 2016; der nächste Teil der „40 Jahre Punk“-Serie

Der Soundtrack zum Heft

01 Dirty Projectors – „Keep Your Name“

02 Bilderbuch – „Babylon“

03 Sir Was – „In The Midst“

04 Temples – „Strange or Be Forgotten“

05 The Magnetic Fields – „’93: Me and Fred and Dave and Ted“

06 Tinariwen – „Sastanàqqàm“

07 Dear Reader – „If Only Is“

08 Froth – „Passing Thing“

1-Jahres-Abo:

Trainspotting – Der Kultsoundtrack wieder auf Vinyl, 2 LPs, 180g, 20th Anniversary, Black Vinyl; Twin Peaks, Season 1 & 2, Defenitive Gold Edition, 10 DVDs; 20-Euro-Gutschein Ihrer Wahl (iTunes, Amazon H&M, Zalando, IKEA, jpc)

>> zur Bestellmöglichkeit des Musikexpress-Abos

Der neue Musikexpress – vom 16. Februar 2016 an erhältlich.

mehr: , ,
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen