Spezial-Abo

Der Videobeweis: Alle Filme von Pixar sind miteinander verknüpft

von

Es ist ja schon seit einiger Zeit bekannt, dass die Animationskünstler von Pixar in ihren Filmen kleine Überraschungen verstecken. Wer genau zuschaut, entdeckt bei „Toy Story“, „Findet Nemo“ und „Merida“ Figuren oder Gegenstände aus anderen Filmen des Studios.

Das Studio selbst hat nun ein Video veröffentlicht, in dem man alle Querverweise und Easter Eggs in den Pixar-Animationsfilmen sieht. Zuletzt wurde „Findet Dorie“ zum Megaerfolg an den Kinokassen – darin zu sehen ist zum Beispiel ein kleines Mädchen, das den Zuschauer bereits bekannt sein dürfte. Diese und alle weiteren Anspielungen stellen klar: Die Pixar-Filme spielen in einem großen Universum, auch wenn es eigentlich überhaupt nicht wichtig ist. Das Video ist trotzdem schön anzusehen und bietet viele Aha-Momente:

2017 wird Pixar zwei Filme ins Kino bringen. Am 28. September startet die Fortsetzung „Cars 3“, am 23. November folgt dann „Coco“, eine gänzlich neue Geschichte über ein Kind, das am mexikanischen Tag der Toten seine verstorbenen Verwandten trifft.


Kelly Marie Tran kämpft mit „unfairem Druck“ und Misogynie in der „Star Wars“-Welt
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €