Diese 6 Newcomer müsst Ihr jetzt hören – mit Whitney, Golf und Oracles

von

Whitney

t:Whitney – No Woman by Secretly Canadian


Download / stream ‘No Woman’: https://lnk.to/whitneytheband

https://www.facebook.com/whitneychicago
https://twitter.com/whitneytheband
https://www.instagram.com/whitneyband/auf SoundCloud ansehen

Mit ihrer Band Whitney und einer musikalischen Zeitreise in die frühen Siebziger arbeiten zwei Ex-Smith-Westerns höchst gelungen ihre Trennungen auf.

Das Portrait von Martin Pfnür findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.

Golf

Golf – Zeit zu Zweit (Official Video) auf YouTube ansehen

Es könnte echt sein: Golf spielen mit dem Gegensatz zwischen glatten Oberflächen und unmittelbarer Authentizität.

Das Portrait von Jochen Overbeck findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.

Oracles

Oracles – Amoeba – Lyric Video auf YouTube ansehen

Mit ihrem psychedelischen Pop haben Oracles bereits das SXSW-Festivalpublikum und Peter Doherty zum Schwofen gebracht. Jetzt erscheint endlich das Debütalbum BEDROOM EYES.

Die Kurzbeschreibung von Louisa Zimmer findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.

Slow Steve

Slow Steve: Sloth auf YouTube ansehen

Ex-Fenster-Mitglied Rémi Letournelle macht mit seiner Band auf ADVENTURES ganz wunderbar charmante, analoge Popsongs, die genauso versponnen klingen wie es die fernen Wunderwelten ihrer Titel schon andeuten: „The Giant Spider Crab From Japan“, „Foam Shapes“ oder „Bali“.

Die Kurzbeschreibung von Annett Scheffel findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.

Brodka

t:Horses by Brodka


Taken from the new album CLASHES – out May 13th.

Connect with Brodka:
Facebook: http://www.facebook.com/BrodkaMusic
Instagram: http://www.instagram.com/missbrodka
Twitter: http://www.twitter.com/BrodkaOfficial
auf SoundCloud ansehen

In ihrer Heimat Polen ist sie eine kleine Popsensation. Nach drei Platten in ihrer Muttersprache hat Monika Brodka nun ein englischsprachiges Album aufgenommen. Überzeugen tut sie eigentlich gleich bei der ersten Gelegenheit: die Single „Horses“ und der bizarre Mensch-Maschine-Videoclip.

Die Kurzbeschreibung von Annett Scheffel findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.

Yak

t:YAK – NO by Third Man Records


This November we will be releasing their latest EP (produced by Pulp’s Steve Mackey) stateside, featuring the sloppy, sludgy, searing single “No” with MASSIVE guitars, cantankerous drums, and a defiant, vox maelstrom. It’s gonna gnarl through your speakers and bludgeon you with pure nihilism fuzz. Following “No” on the A-side is “Alas Salvation” a song so chewed up and spit out it could pass for The Upholsterers covering DNA. The B-side ditches the bulk of the grit and instead keeps things icy, mellow, and lonely with “Out on a Limb.” It’s a stately and necessary respite till you flip the wax and strap back in for the A-side. PLUS noted artist and photographer Nick Waplington has copiously tackled the cover art. It’s beautiful and violent use of color are a welcome and complimentary addition to this package.

So sit tight and take hold. Yak is poised to make noise and it’s in your best interest to get on board early and maybe JUST MAYBE you could be the coolest kid at school.auf SoundCloud ansehen

Der „NME“ feierte sie euphorisch als die „erfrischendste Band des Landes“. Besonders mit den exzessiven, energetischen Live-Shows hat sich das Trio in London einen guten Ruf erarbeitet. Zudem modelt Frontmann Oli auch schon mal für Burberry. Alle Voraussetzungen erfüllt für einen ordentlichen UK-Hype.

Die Kurzbeschreibung von Annett Scheffel findet Ihr in der aktuellen Juni-Ausgabe mit großem Prince-Special.


Arlo Parks: 5 Fakten über die britische Newcomerin
Weiterlesen