ECHO Awards – die Gewinner

von

Unser Mann vor Ort, Peter Fox, hatte das Nachsehen: fünf Nominierungen, aber nur eine Auszeichnung. Immerhin für das „Album des Jahres“.Umso bedauerlicher, dass die für ihre spektakulären Auftritte bekannte Lady Gaga durch Abwesenheit glänzte – obwohl sie doch die große Gewinnerin des Abends war. Drei Awards. Verständlich, dass sich Gäste und Fotografen vor allem auf Rihanna stürzten, die mit gewagtem Ausschnitt über den roten Teppich lief. Ähnliches Aufsehen, nicht wegen ihres Abendkleids, sondern wegen ihres natürlichen Looks, erregte Gossip-Sängerin Beth Ditto. Dabei sollte man sich doch endlich an ihre Figur gewöhnt haben, oder? Immerhin absolvierte Ditto einen Liveauftritt („Heavy Cross“).Klare Enttäuschung des Abends war Robbie Williams. Sein Songs „Morning Sun“ ist so langweilig wie sein aktuelles Album. Dass ihm die neuen Stücke nicht liegen, war ihm anzusehen. Lässig dagegen wirkte Sido („Bestes Video National“), der den Preisübergeber Oliver Pocher abwatschte:

Wer natürlich bei keiner Verleihung fehlen darf, sind Depeche Mode – unsere Jungs aus England, die hierzulande wie ein Heiligtum verehrt werden und als „Beste Rock/Popband International“ ausgezeichnet wurden (warum auch nicht). Und hier noch was zum Lachen:
 

Die Gewinner:

Album des Jahres: Peter Fox – Stadtaffe
Künstlerin National: Cassandra Steen
Künstler Rock/Pop International: Robbie Williams
Künstlerin International Rock/Pop: Lady Gaga
Schlager: Andrea Berg
Gruppe Rock/Pop National: Silbermond
Bestes Video National: Sido – Hey Du
Hip Hop Urban: Jan Delay
Kritikerpreis: Jan Delay – Wir Kinder vom Bahnhof Soul
Volkstümliche Musik: Kastelruther Spatzen
Beste Gruppe Rock/Pop International: Depeche Mode
Künstler Rock/Pop National: Xavier Naidoo
Live Act National: Silbermond
Newcomer National: The Baseballs
Newcomer International: Lady Gaga
Lebenswerk: Peter Maffay
Hit des Jahres National/International: Lady Gaga – Pokerface
Gruppe National Rock/Alternative/Heavy Metal: Rammstein
Gruppe International Rock/Alternative/Heavy Metal: Green Day
Beste DVD-Produktion National: Helene Fischer – Zaubermond
LiveSonderpreis: Ehren-Echo für soziales Engagement für Rea Garvey (Reamonn)

sn – 05.03.2010


Placebo: Neues Album und Europa-Tour für 2022 geplant
Weiterlesen