Spezial-Abo

Ehemaliger Wings-Gitarrist Henry McCullough ist tot

von

Der ehemalige Wings-Gitarrist Henry McCullough ist am 14. Juni 2016 nach längerer Krankheit im Alter von 72 Jahren verstorben. Dies teilte Paul McCartney auf seiner Homepage mit, wo er den Verlust betrauerte.

„He was a pleasure to work with, a super-talented musician with a lovely sense of humour“, schreibt er, „the solo he played on ‚My Love‘ was a classic that he made up on the spot in front of a live orchestra.

Henry McCullough, Denny Laine und Paul McCartney im Jahr
Henry McCullough, Denny Laine und Paul McCartney im Jahr 1972

Henry McCullough spielte von 1972 bis 1973 bei McCartneys Wings und ist auf dem Album RED ROSE SPEEDWAY zu hören sowie auf dem Bond-Song „Live And Let Die“ zum gleichnamigen Film. Er war außerdem Teil der Gruppe People, war Musiker in Joe Cockers Grease Band und spielte mit ihm bei Woodstock. Außerdem unterstützte er Musiker wie Eric Burdon, Marianne Faithfull, Roy Harper und Donovan und ist auf Pink Floyds THE DARK SIDE OF THE MOON zu hören.

Paul McCartney & Wings – My Love [High Quality] auf YouTube ansehen

Als Solo-Künstler hat McCullough seit 1975 elf Alben veröffentlicht.

Gijsbert Hanekroot Redferns

Jetzt hören: Ed O'Briens Remix von McCartneys „Slidin“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €