„Fear The Walking Dead“: Erfolgreichstes amerikanisches Debüt einer TV-Serie

von

Die Begeisterung und das Interesse an Zombies und die damit einhergehende Apokalypse in Serien sind ungebrochen. Selbst nach fünf Staffeln „The Walking Dead“.

Vergangenen Sonntag startete das Spin-off namens „Fear The Walking Dead“ in den USA und legte ein denkbar erfolgreiches TV-Debüt hin: Ganze 10.1 Millionen Zuschauer waren neugierig auf die erste Folge der neuen Zombie-Serie, die nun erklären soll, wie es zur Apokalypse in der Serie „The Walking Dead“ kam. Dies schaffte bisher keine amerikanische TV-Serie zuvor.

In Deutschland ist die Serie ebenfalls exklusiv zu sehen. Nur einen Tag nach der US-amerikansichen Ausstrahlung zeigt Amazon Prime „Fear The Walking Dead“ auch hierzulande.

Der Staffel-Start von „The Walking Dead“ im vergangenen Herbst brach in den USA sogar einen Rekord im Bereich der Drama-Serien: 17,3 Millionen Menschen sahen die erste Folge der fünften Staffel. Die sechste Staffel startet im Oktober 2015.


zum Beitrag auf YouTube



Norman Reedus ist in Marilyn Mansons neuem Video „Don't Chase The Dead“ zu sehen
Weiterlesen