Gemeinsamer Song mit Pashanim: Nizi19 veröffentlicht MAKA KNACKER

von

Dass der Berliner Rapper Pashanim nur äußert selten neue Musik veröffentlicht, dürfte Teil seiner Strategie sein, einen möglich großen Mythos um seine Person und Kunst zu kreieren. Eine Strategie, die aufgeht, wie diese Meldung zeigt, deren Anlass folgender ist: Pashanim ist, nach längerer Zeit ohne jeden musikalischen Output, wieder auf einem Song zu hören. Der Song heißt „2wasser2sprite“ und befindet sich auf dem neuen Album MAKA KNACKER des Straßenrappers Nizi19 aus Berlin-Charlottenburg.

In dem gemeinsamen Song geht es um die Widrigkeiten des kleinkriminellen Daseins: „Saß schon im Bunker, da war ich im Stimmbruch.“ Die ähnlichen Stimmfarben der beiden Rapper, der gut zu ihnen passenden Beat und der smarte Strophenaufbau machen „2wasser2sprite“ zu einem stimmigen und atmosphärischen Song, der wahrscheinlich auch auf dem Streamingplattformen gut aufgenommen werden wird.

Pashanim: Bald neue Musik?

Bei der bisher letzten Veröffentlichung von Pashanim handelte es sich ebenfalls um eine Zusammenarbeit mit einem anderen Rapper: Im Dezember 2021 veröffentlichte er zusammen mit Ufo361 die Polarkreis18-Hommage „Allein, Allein“. Die letzte Solo-Veröffentlichung war sein Song „paris freestyle“, der an den Track „Skrilla“ von Kodak Black angelehnt war. Beide Songs veröffentlichte der Berliner, wie von ihm gewohnt, ohne Vorankündigung über Nacht.

Der musikalische Output von Pashanim im vergangenen Jahr war eher gering. Neben den erwähnten Songs veröffentlichte er nur noch seine Single „Sommergewitter“.Vielleicht werden wir in nächster Zeit aber wieder mehr von dem Berliner zu hören kriegen: Als Pashanim zu Jahresbeginn seine fünf Stopps umfassende Tour für Mai ankündigte, versprach er auch „bald neue Musik“ zu releasen. Wann genau das sein wird, steht aber in den Sternen.


„Zieh dich aus und stöhn“: Elyas M’Barek machte am Filmset Sexismus-Erfahrungen
Weiterlesen