Kooperation

Hello, Audio! – Der Podcast: Die Zukunft von Musik- und Film-Synchronisation

Über The Venue Berlin

The Venue Berlin wurde gegründet, um neue und innovative Geschäftsfelder in der Musik- und Audiobranche zu finden und zu fördern. Der Ort mit Fokus auf Musik, Technologie und Journalismus bietet Startups aus dem Audio- und Musikbereich einen Arbeitsplatz, Netzwerk und Zugang zu Investoren. Außerdem veranstalten die Musikmagazine Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer, sowie Partner aus der Musikindustrie Konzerte, Fantalks, Hintergrundgespräche und Panels. Als Schnittstelle der verschiedenen Interessengruppen hat sich das zweiwöchige Netzwerk-Event „The Venue Berlin After Work Sessions“ etabliert. Hier stellen immer neue Kuratoren ihr Unternehmen und ihre Ideen vor. In dem Podcast „Hello, Audio!“ wird hierauf Bezug genommen und über Veränderungen, Probleme und Zukunftsvisionen der Audio- und Musikindustrie gesprochen. Da viele Gründer einen internationalen Background haben, ist der Podcast auf Englisch.

EPISODE 4

„Berlin Music Commission zu der Zukunft von Musik- und Film-Synchronisation“

In der neuen Folge des „Hello, Audio!“-Podcasts von The Venue Berlin unterhält sich Helen mit Matthias Jung von der Berlin Music Commission zu dem Thema Synchronisation von Musik und Film und der Lizenzierung hierzu.

Die Berlin Music Commission ist ein Musikindustrie-Netzwerk in Berlin mit 120 Mitgliedern, die alle in eben diesem breiten Bereich arbeiten. Mitglieder sind beispielsweise klassische Labels, Verlage, Unternehmen aus dem Live-Geschäft, Managements, Agenturen, aber auch Politiker und andere Institutionen. Das Netzwerk verbindet Mitglieder miteinander und versucht so, Synergien zu schaffen. Teilweise werden auch mögliche Partner außerhalb der eigenen Branche gesucht wie zum Beispiel Partner aus der Filmindustrie. Was wären Filme ohne Musik? Bei der Verbindung von Bewegtbild mit Musik müssen immer die Urheber des Werks ihre Zustimmung geben. In diesem

Geschäft gibt es sogenannte „Music Supervisor“, die Musik auswählen und sich gemeinsam mit dem Verlag kümmern um die Klärung der Rechte kümmern. In diesem Feld gibt es mittlerweile auch durch die Digitalisierung viele neue spannende Lösungen, die versuchen, die Umwege über Mittelsmänner auszuschließen und eine Lizenzierung ganz einfach umzusetzen. Euch interessiert, was es hier für Möglichkeiten gibt? Hört einfach rein!


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Podcast-Apps für unterwegs: Diese Apps für Android und iOS solltet Ihr ausprobieren
Weiterlesen