Spezial-Abo

Jan Joswig kontrolliert: Peter Licht

Als der skurrile Querkopf, der er ist, scheint Peter Licht konträr zum Winterauftakt seinen zweiten Frühling zu erleben. Er trägt modisches Bunt! Ein T-Shirt in Kirsch, oder vornehmer Pomme d’amour! Er zeigt sein Gesicht (zumindest ein Gesicht …)! 2000 hatte er mit seinem Romantik-Dada auf dem Sonnendeck der Clubwelt das Herz massiert. Damals hieß er noch Meinrad Jungblut und veröffentlichte auf dem Kölner Indielabel „Betrug“. Seit diesen Anfangszeiten bis zum letzten Album „Melancholie und Gesellschaft“ verbarg er sein Gesicht – und kleidete sich in genauso anonymem Einerlei-Look, mit dem er jedes Style-Radar unterlief.

Aber zum neuen Album „Das Ende der Beschwerde“ hat er wohl keine Lust mehr, als der Thomas Pynchon der Musik in die Geschichte einzugehen. Und die Schuhe sehen so eingetragen aus, dass sie Peter Licht nicht von einem Stilisten aufgeschwatzt zu sein scheinen. Es scheint sein eigener Look zu sein. Peter Licht beschwert sich nicht mehr, sondern blüht auf. Glückwunsch!

Weitere Artikel:
Jan Joswig kontrolliert: Kim Gordon und Thurston Moore, Tony Bennett. Coldplay-Sänger Chris Martin zeigt die Originalität von gelangweilten Mittelstufenschülern. Jan Joswig kontrolliert: Courtney Love. Gefährlich scharfer Alters-Stil: George Michael. David Guetta. Schluss bitte mit Anzügen: Jan Delay. Unsympathisch: Kasabian. Schick: Take That. Übel: The Drums. J.J. nimmt James Franco unter die Lupe. Jan Joswig kontrolliert den Look der Promis: Unsere Galerie zeigt die besten Bilder. Joswig kontrolliert: Iron Maiden, The Kills und U2. Sie möchten von J.J. kontrolliert werden? Schicken Sie ihm ein Foto!

Alle Neuigkeiten aus der Popwelt gibt es auch in unserem Newsletter.


Christina Aguilera: So hat sich der Popstar in 20 Jahren verändert
Weiterlesen