Jim Carrey hat eine Dokumentation über seine Malerei veröffentlicht. Und hat direkt einen Megastar als Fan

von

Jim Carrey ist seit einiger Zeit nicht mehr ganz so umtriebig wie zum Peak seiner Karriere, was hauptsächlich daran liegt, dass er in einen Gerichtsprozess verwickelt hat. Seine damalige Freundin Cathriona White nahm sich 2015 das Leben, ihr Ex-Mann wirft Carrey vor, White illegal Medikamente besorgt zu haben.

Ein anderer Grund für die seltener gewordenen Kinoauftritte des Comedy-Stars ist Carreys neues Hobby. Der 55-Jährige hat sich der Malerei hingegeben, in New York hat er ein Atelier angemietet. Der Regisseur David Bushell hat Carrey dort besucht und die Kurzdoku „I Need Color“ bei Vimeo eingestellt. Dies geschah zwar schon vor drei Wochen, erst durch den „Staff Pick“ bekamen die erstaunlichen sechs Minuten nun aber die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Carrey erzählt in der Doku, dass er mittlerweile besessen von der Malerei sei und zeigt verschiedene Techniken, die er sich in den vergangenen Jahren angeeignet hat. Die Kurzdoku könnt Ihr Euch hier anschauen:

Jim Carrey: I Needed Color auf Vimeo ansehen

Carreys Kurzdoku ließ seine Fans in den sozialen Netzwerken regelrecht ausflippen. Basketball-Superstar LeBron James outete sich direkt als Fan und äußerte den Wunsch, sich Carreys Bilder aus nächster Nähe anzuschauen.


Zum 40. Todestag von Ian Curtis: Joy Divisions Vermächtnis
Weiterlesen