Justin Timberlake parodiert Elton John, singt ‚Candle in the Wind‘ für Hugo Chavez

von

Justin Timberlake ist gut drauf. Im Vorfeld der Veröffentlichung seines neuen Albums THE 20/20 EXPERIENCE trat der Sänger am 9. März zum fünften Mal in Amerikas berühmtester Samstagabend-Show Saturday Night Live auf.Dort erreichte Timberlakevollkommen neue Höhen seines Humors.

Timberlake eröffnete die Show verkleidet als Elton John, stilecht mit Glitzerjacke und Föhnfrisur, und sang so dessen Lady-Diana-Tribut „Candle In The Wind“ – parodiert als Hugo-Chavez-Gedächtnis-Lied. In einem Teil des Songs bezog sich Timberlake auf den zu Lebzeiten außergewöhnlichen Kleidergeschmack und Amerikahass des verstorbenen Diktators aus Venezuela: „You said the US causes earthquakes and you outlawed Coke Zero. And on your shoulder sat your parrot with a matching red beret.“ Timberlake trat in der Show außerdem als Champagner verkaufender Porno-Star, römischer Kaiser und singendes Tofustück auf.

Mit seinem fünften Aufritt in der Show schafft es Timberlake außerdem in den illustren Kreis des “Saturday Night Live Icons Club“, in dem sich Comedy-Größen wie Alec Baldwin, Tom Hanks, Chevy Chase, Steve Martin und Andy Samberg sowie Rapper Jay-Z versammeln. Der Auftritt in der Saturday Night Live Show als musikalischer Gast und Gastgeber dürfte dem Verkauf seines neuen Albums kaum schaden. THE 20/20 EXPERIENCE erscheint am 15. März 2013.



Alec Baldwin: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Schuss am Filmset
Weiterlesen