Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Cardigan hat einen neuen Besitzer

Teurer Spaß: Eine Strickjacke von Kurt Cobain wurde für rund 140.800 US-Dollar, umgerechnet rund 130.800 Euro, versteigert. So gewöhnlich das Ding aussieht, so ungewöhnlich ist es nämlich: Bei dem Auktionsstück handelt es sich um eben den Cardigan, den Cobain bei Nirvanas legendärem „MTV Unplugged“-Konzert 1993 trug.

Die Versteigerung fand am Wochenende im Auktionshaus Julien’s in Los Angeles statt. Aufgetrieben hatte den Cardigan ein ungenannter naher Freund der Familie Cobain.Das Auktionshaus rechnete mit einem finalen Erlös zwischen 40.000 und 60.000 Dollar. Auf Julien’s Website gab es die Option, schon vor der offiziellen Auktion ein Gebot abzugeben.

Wer der neue Besitzer oder die Besitzerin von Cobains ollem, aber weltbekanntem Jäckchen wurde, ist nicht bekannt.

Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Cardigan ist nicht das einzige Rock’n’Roll-Memorabilia, das unter den Hammer kam: Verkauft wurden zudem unter anderem eine Akustikgitarre von John Lennon, Michael Jacksons Jacke, die er bei Elizabeth Taylors Hochzeit trug, eine von den Beatles unterschriebene Baseballkarte, Elvis Presleys goldenen Piano sowie Ringo Starrs Schlagzeug, auf dem er in der „Ed Sullivan Show“ 1964 trommelte.

Der Soundtrack zur Nirvana-Doku „Montage Of Heck“, auf dem auch bisher unveröffentlichte Soloaufnahmen von Kurt Cobain zu hören sein werden, erscheint am 13. November 2015. Zu einem Festpreis.


Foo Fighters: Neues Album wird laut Dave Grohl „fucking weird“
Weiterlesen