Toggle menu

me.style

Suche
Kooperation

Let’s talk about Denim: Euer Jeans-Guide für die aktuelle Saison

von
Facebook Twitter Whatsapp Email

Einst galten Jeans als Bekleidung der Arbeiterklasse, der Stoff war robust und widerstandfähig, darin ließ es sich den ganzen Tag aushalten. Danach trat die Jeans einen jahrzehntelangen Erfolgskurs an und bescherte uns mal mehr, mal weniger ansehnliche Trends. In der heutigen Zeit steht man meist vollkommen erschlagen von dem Angebot vor der Denim-Wand im Geschäft, die skinny jeans scheint einen dauerhaften Hype zu erfahren und wir glauben Euch sofort, wenn Ihr da nicht mehr durchblickt.

Anhand der zahlreichen Styles des schwedischen Labels Cheap Monday wollen wir Euch zeigen, aus welchen Denim-Modellen – 72 Prozent der Spring-/Summer-Kollektion sind übrigens aus Organic Cotton gefertigt, in der darauf folgenden Saison sollen sogar 100% aller Modelle aus Bio-Baumwolle hergestellt werden – Ihr derzeit auswählen könnt und wie man diese kombinieren kann. Aber vor allem: traut Euch! Die Jeans-Welt ist ein Meer aus Möglichkeiten an Styles, Texturen und Farben. Wir rufen Euch dazu auf, diese Möglichkeiten für Euch zu nutzen.

Tight und skinny

Hauteng, ripped style, grau, schwarz oder blau – tight jeans sind für Männer und Frauen da.

Die skinny jeans hat sich über das vergangene Jahrzehnt hinweg als Standard-Modell durchgesetzt, was wenig verwunderlich ist. Die Hose, die es in hauteng oder etwas lockerer gibt, ist auch für den Mann gedacht. Bei Cheap Monday zum Beispiel wird das Modell „tight jeans“ gleichermaßen für Mann und Frau angeboten. Mit Mantel oder Lederjacke, Sneakers und farbenfrohem T-Shirt ist das Outfit fertig und passt sowohl in den Büro-Alltag als auch in die Freizeit.

Frauen hingegen haben eine noch größere Kombinationspalette: Sneaker, Pumps, Chelsea Boots, T-Shirts, (Long-)Blusen, Pulli, Jacke, Mantel – die Möglichkeiten erscheinen fast unendlich. Ebenso bestens geeignet ist die skinny jeans für einen All-Over-Denim-Look, wie ihn Alexa Chung zum Beispiel wunderbar vorführt. Dabei steht vor allem das Spiel mit den Texturen und unterschiedlichen Styles (und Farben) von Denim im Vordergrund:

Jeanshemd, Jeans und Hingucker als Schuhe – so schnell kann ein Outfit fertig sein
Die Jeans bilden hier die Basis des Outfits, das durch Farben und Accessoires aufgewertet wird
Eine Kombination, die schon immer gut funktionier hatt: skinny jeans und Musiker. Hier zu sehen: The Horrors.

Locker und leger

Wer es bequemer mag, kann auf das Gegenteil der skinny jeans setzen – locker, weit, geradlinig. Das muss bei weitem nicht langweilig sein. Kombiniert mit eng anliegenden Oberteilen und ja, sogar hohen Boots vereint der Denim-Style gleichermaßen sportlich und schick in einem, ganz nach dem Motto: Man muss keine Jogginghose tragen, um sich wie Zuhause zu fühlen. Details wie Stickereien können solche Jeans femininer gestalten, wie diese Dame bereits bemerkt hat:

MILAN, ITALY - SEPTEMBER 24: Erica Pelosini wearing a denim overall with patches outside Jil Sander during Milan Fashion Week Spring/Summer 2017 on September 24, 2016 in Milan, Italy. (Photo by Christian Vierig/Getty Images) *** Local Caption *** Erica Pelosini
Ein wahrer Hingucker auf der Mailänder Fashion Week für die Spring/Summer-Saison 2017

Kick Flare

Ihr habt Euch beim Anblick dieses Modells auch schon häufig gefragt, wie genau Ihr das tragen sollt? Keine Sorge, da seid ihr nicht alleine. Bei der sogenannten Kick-Flare-Jeans geht es vor allem darum, mit den Proportionen zu spielen und sie auszugleichen. Setzt hier auf Longblusen- und blazer, die den Oberkörper strecken und Schuhe mit filigranen Absätzen und spitz zulaufende Boots. Größere Frauen können gerne auf flache Schuhe oder gar Sneakers setzen. Eins ist aber klar: bei der Kick Flare macht man wahrscheinlich automatisch den „Flanking“-Trend mit, also das bewusste Entblößen des Knöchelbereichs. Auch diesen Style hat zum Beispiel Alexa Chung mal wieder ganz wunderbar gemeistert:

Der Longblazer streckt den Körper, die Schuhe sind zwar flach, aber sehr zurückhaltend
Es muss nicht immer ein ausgestelltes Bein sein, auch eine cropped jeans kann Spaß machen – hier gelten aber ganz ähnliche Regeln wie bei der Kick Flare.

Schlaghose

Das Modell „High Flare Spray“ aus der aktuellen Kollektion von Cheap Monday

Die Schlaghose wurde einst von der skinny jeans verdrängt, hat ihren Weg aber wieder zurück auf die Laufstege und in die Läden gefunden. Vollkommen zurecht: Nicht jede Frau steht auf das hautenge oder das sehr lockere Jeans-Modell. Die Schlaghose lässt Experimente mit engen und weiten Blusen, kurzen Jacken und langen Mänteln zu. Und in Kombination mit einem High-Waist-Schnitt, Boots mit (Block-)absätzen oder Plateau wird sogar das Bein optisch gestreckt.

Der Mantel macht’s: Das simple Outfit aus blue-jeans und schwarzem Oberteil wird durch den farbenfrohen, gemusterten Mantel in Szene gesetzt

Latzhose

Die gute alte Latzhose erinnert Euch zu sehr an Kindheit? Macht nichts. Es gibt inzwischen genug Beispiele und vor allem mehr als genug Styles, die zeigen, wie man die Latzhose ohne Probleme auch als Erwachsener tragen kann. Sie muss nicht immer leger und locker sein, sondern kann auch mit einer skinny jeans, Kick Flare oder kurzen Hose/Rock verbunden sein. In Kombination mit Bluse und Stiefeln hat die Latzhose plötzlich nichts mehr von bloßer Freizeitbekleidung:

Ein weißes Basic-Shirt und hohe Sandalen stehlen dem wahren Helden des Outfits nicht die Show
Aus der „Been there, was that“-Kollektion von Cheap Monday: das Modell „Dungaree Spray“
Ein weiterer Look von der Fashion Week in Mailand

Jeansjacke und Jeanshemd

Denim lässt sich auch obenrum ganz wunderbar tragen und vor allem kombinieren. Der Kontrast zwischem dem rauen Stoff und delikaten Stücken ist ebenso schön wie ein Look, der komplett aus Denim besteht. Eine Jeansjacke, die auch durch etliche Details angereichert werden kann, kreiert in Kombination mit einem Kleid einen Freizeit-tauglichen Look, wie beispielsweise hier:

Das Kleid ist feminin und verspielt, die Jacke stellt einen Kontrast dar.
Eine gelungene Mischung aus sportlich und schick
Die blaue Jeansjacke ist ein wahrer eyecatcher zwischen den sonst gedeckten Tönen des Outfits

Fit Guide

Noch mehr Styles, Inspiration und die Möglichkeit das persönliche perfekte Modell zu finden bietet der Denim Fit Guide von Cheap Monday. Ihr findet dort eine Übersicht aller Schnitte und Modelle:

Zum Denim Fit Guide von Cheap Monday

Verlosung

Wir verlosen fünf Jeans aus Organic Cotton von Cheap Monday.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet einfach folgende Frage:

Wie heißt das Motto der Spring/Summer-Kollektion von Cheap Monday?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Lösung (Pflichtfeld)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten.

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

Teilnahmeschluss ist der 30.04.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mit diesen Produkten könnt Ihr die Welt (ein bisschen) retten

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Cheap Monday
Danny Martindale WireImage
Christian Vierig Getty Images
PYMCA UIG via Getty Images
Cheap Monday
Christian Vierig Getty Images
Tristan Fewings Getty Images
Timur Emek Getty Images
Cheap Monday
Christian Vierig/ Getty Images
Cheap Monday
Edward Berthelot Getty Images
Cheap Monday
Melodie Jeng
Christian Vierig Getty Images
Michael Tran FilmMagic
Christian Vierig Getty Images



Werdet jetzt Fans auf Facebook!
Facebook Twitter Whatsapp Email